Veröffentlicht inVermischtes

Commerzbank-Kunden erhalten wichtige Nachricht – es geht um die Sicherheit ihres Kontos

Commerzbank-Kunden sollten bei dieser Nachricht besonders vorsichtig sein. Angeblich geht es um die Sicherheit ihres Kontos.

© IMAGO/SOPA Images

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Commerzbank-Kunden aufgepasst! Wer diese Nachricht erhält, sollte hellhörig werden, denn bei dieser Mail haben Betrüger ihre Finger im Spiel.

Aktuell treiben erneut Betrüger ihr Unwesen und haben es dieses Mal auf Kunden der Commerzbank abgesehen. Mittels sogenannter Phishing-Mails, die trügerisch echt aussehen, versuchen die Betrüger ihre kriminellen Machenschaften voran zu bringen. Das solltest du tun, wenn diese Nachricht in deinem Postfach auftaucht.

Commerzbank-Kunden geraten ins Visier fieser Betrüger

„Helfen Sie uns die Sicherheit Ihres Kontos zu erhöhen.“ Diese Nachricht lässt viele Commerzbank-Kunden zunächst hellhörig werden. Doch dass diese Mail alles andere als zur Sicherheit der Kundenkontos beiträgt, ahnen die meisten auf den ersten Blick nicht.

+++ Commerzbank: Spar-Hammer bahnt sich an! Müssen Kunden künftig draufzahlen? +++

Zu Beginn der Mail erwarten die Kunden, dass sie innerhalb weniger Klicks dazu beitragen können, sich und ihr Konto besser vor Betrügern und ihren tückischen Maschen schützen zu können. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. „Nach einer kurzen unpersönlichen Anrede wird gesagt, dass „Ihr Berater“ eine sehr wichtige Nachricht bezüglich einer ausstehenden Transaktion hinterlassen habe. In welchem Zusammenhang die Nachricht mit der Sicherheit des Kontos steht, lässt sich daraus nicht erschließen“, macht die Verbraucherzentrale auf den Sachverhalt des neuen Phishing-Formats aufmerksam. Anschließend werden die Commerzbank-Kunden dazu aufgefordert, die Nachricht zu überprüfen, indem auf den „Online-Banking“-Button geklickt wird und zack – da schnappt die Falle auch schon zu.


Weitere Themen:


Die meisten Phishing-Mails zielen darauf ab, an persönliche Daten der Kunden, oder sogar direkt an Geld zu kommen. Nicht nur die Commerzbank, auch die Sparkasse und Co. haben zuletzt wieder vermehrt mit derartigen Betrugsmaschen zu kämpfen. Grundsätzlich gilt: Solch unseriöse Mails unbeantwortet in den Spam-Ordner zu verschieben, keine persönlichen Daten preiszugeben und nicht auf fragwürdige Links zu klicken.