Veröffentlicht inVermischtes

Aldi: Kunde möchte für Seniorin Aldi-Talk-Karte kaufen, doch er scheitert – „Sehr, sehr, schlechter Service“

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Ein Aldi-Kunde nimmt nach einer ärgerlichen Erfahrung kein Blatt vor den Mund!

Da war ein Aldi-Kunde aber ziemlich sauer. Grund ist die Registrierung einer Aldi-Talk-Karte, die ihm vor einem Problem stellte. Auf der Facebook-Seite von Aldi tat er seinen Unmut kund.

Aldi-Kunde erbost

„Aldi hat mal wieder gezeigt, dass sie nur Geld verdienen wollen, aber keinen Service bieten, obwohl damit Werbung gemacht wird beziehungsweise es auch ihre Pflicht wäre zu helfen“, beginnt der Mann seinen Wut-Post.

Was war passiert? Der Kunde wollte einer 81-jährigen Frau helfen. Sie bat ihn darum eine Aldi-Talk-Karte für ein Notfalltelefon zu kaufen. „Registrieren konnte ich dann die Karte für die ältere Dame über mein Firmennetz. Die Verifizierung konnte ich jedoch nicht durchführen, da wir keine Kamera hatten“, schreibt er weiter.

Aldi: Kunde hat Probleme mit der Verifizierung

Im Internet habe man ihm dann mitgeteilt, dass die Verifizierung eine Aldi-Filiale in seiner Nähe vornehmen könne. Gemeinsam mit der Frau fuhr er also dort hin. „Wir bekamen die Antwort, nein das machen wir wegen Corona nicht. Wir sollen es übers Internet machen.“

Daraufhin gab der Kunde der Chefin zu verstehen, dass die alte Frau kein Wlan besäße und auch kein Internet habe. Aber eine Verifizierung bräuchten sie trotzdem. Doch auch hier habe er die Antwort bekommen: „Nein, machen wir nicht.“ Die Karte wollte die Aldi-Mitarbeiterin laut Aussagen des Mannes dann auch nicht mehr zurück haben. Sie sei ja schließlich geöffnet worden.

—————–

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Der größte Konkurrent in Deutschland ist Lidl
  • Wöchentlich erscheint ein Prospekt mit Angeboten

—————–

Aldi-Kunde kritisiert Verhalten einer Mitarbeiterin

„Wir haben mittlerweile versucht über ein Handynetz eine Verifizierung vorzunehmen, die aber abgebrochen wurde wegen schlechter Verbindung. Seit dem zeigt uns aber auch die App an, dass die Karte registriert wurde, aber im Handy wird angezeigt Karte nicht registriert. Sehr, sehr schlechter Service“, beschwert sich der Mann.

Und wie reagiert Aldi auf die Beschwerde des Kunden? „An dieser Stelle ist es aber tatsächlich so, dass wir aufgrund der weiterhin herrschenden Pandemie keine Registrierungen der Aldi-Talk-Karten in den Filialen vornehmen“, erklärt der Discounter in den Kommentaren.

————–

Weitere Nachrichten zu Aldi:

Nach Aldi: Weitere Discounter greifen durch – DAS wird es bald nicht mehr geben

Aldi, Lidl und Co.: Achtung! Ab dem 3. Juli ist der Verkauf von DIESEM beliebten Partyzubehör verboten

Aldi-Talk-Störung: Kunde ist fassunglos beim Blick auf sein Guthaben – „Wo ist mein Geld?

——————-

Aldi bietet dem Kunden eine Lösung an

Doch ganz im Regen stehen lässt Aldi den Kunden nicht und bietet ihm eine Lösung an: „Alternativ steht euch aber auch das Post Ident Verfahren zur Verfügung.“

Ob der Kunde dieses Angebot angenommen hat, ist nicht bekannt… (cf)