Veröffentlicht inVermischtes

Aldi, Lidl und Co: Neue Corona-Regeln ab April – Fällt die Maskenpflicht im Supermarkt?

Aldi, Lidl und Co: Neue Corona-Regeln ab April – Fällt die Maskenpflicht im Supermarkt?

Aldi, Lidl und Co: Neue Corona-Regeln ab April – Fällt die Maskenpflicht im Supermarkt?

Aldi, Lidl und Co: Neue Corona-Regeln ab April – Fällt die Maskenpflicht im Supermarkt?

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Bald gelten neue Corona-Regeln bei Aldi, Lidl, Rewe und den anderen Supermärkten und Discountern. Auch im Einzelhandel wird sich etwas Grundlegendes verändern.

Wenn die Übergangregelung zum 2. April ausläuft, werden bundesweite viel Schutzmaßnahmen fallen. Was das konkret für deinen Einkauf bei Aldi, Lidl, Rewe und Co. bedeutet, erfährst du hier.

Aldi, Lidl, Rewe und Co: Neue Corona-Regeln ab 3. April – was gilt beim Einkaufen im Supermarkt?

Seit dem 18. März gibt es ein neues Infektionsschutzgesetz, dass den Wegfall der meisten Corona-Schutzmaßnahmen vorsieht. Trotz der exorbitant steigenden Infektionszahlen steht der Kurs auf Lockerungen. Noch gilt in vielen Bundesländern eine Übergangregelung bis zum 2. April, wodurch viele der Maßnahmen noch weiterlaufen.

Doch das ändert sich am 3. April. Denn dann fällt die allgemeine Maskenpflicht – auch beim Einkauf im Supermarkt und Einzelhandel. Strengere Regeln sind dann nur noch in Hotspots möglich, wo die Gesundheitsversorgung zu überlasten droht, oder für gefährdete Gruppen in Pflegeheimen oder Kliniken.

Ob jedoch in allen Märkten die Maskenpflicht abgeschafft wird, bleibt abzuwarten.

Aldi, Lidl, Rewe und Co: Bald ohne Maske einkaufen? DAS könnte dazwischenkommen

Keine Maske mehr beim Einkaufen? Viele Kunden dürften sich darauf freuen, einigen jagt es einen Angstschauer über den Rücken. Für Letztere könnte es jedoch eine Erleichterung geben. Denn die Supermärkte besitzen weiterhin das Hausrecht und können an der Maskenpflicht festhalten – wenn sie es denn wollen.

——————————–

Das ist der Discounter Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Alle weltweiten Filialen sind den beiden Unternehmen mit Sitz in den Ruhrgebietsstädten zugeordnet

——————————–

Das würde sich auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach wünschen. Er hält weiterhin eine Maskenpflicht in Innenräumen für wichtig. Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth, sieht das ähnlich. „Wer sie aufsetzt, schützt sich selbst und andere.“ Allerdings ist er sich auch im Klaren darüber, dass es die Maskenpflicht „nicht ewig geben“ kann. Er plädiert daher für eine Impfflicht.

Aldi, Lidl, Rewe und Co: Keine Maskenpflicht mehr? Das sagen die Supermärkte dazu

Ob die Supermärkte und Discounter von ihrem Hausrecht Gebrauch machen werden, bleibt abzuwarten. Bisher erklärt sich noch kein Markt offen dafür oder dagegen. Aldi Nord werde, so RTL, erst die konkreten Vereinbarungen nach der Länderverordnung abwarten.

——————————–

Mehr Supermarkt-Themen:

——————————–

Und auch Edeka hält sich ähnlich wage. Wie RTL berichtet, würden die jeweiligen eigenständigen Kaufleute „in Einklang mit den jeweiligen regionalen Verordnungen“ entscheiden, um „mit Blick auf die Situation vor Ort individuelle und pragmatische Lösungen zu finden“. Interessant dürfte allerdings auch die Frage sein, ob die Plexiglasscheiben an den Kassen bleiben werden. (mbo)