Veröffentlicht inVermischtes

Aldi: Bittere Nachricht vor Weihnachten! Auf DIESEN Service müssen die Kunden verzichten

Aldi macht seinen Kunden kurz vor Weihnachten so gar keine Freude. Ausgerechnet jetzt wird ein beliebter Service eingestampft.

© MAGO / Michael Gstettenbauer

Aldi: Die reichste Familie Deutschlands

Das Vermögen der Aldi Familie ist mit über 54 Milliarden Euro das höchste im Land. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Namen?

Weihnachten steht vor der Tür und damit beginnt für Discounter wie Aldi die trubeligste Zeit des Jahres. Denn fast jeder möchte wenigstens an den Feiertagen mit seiner Familie ein schönes Essen auf dem Tisch haben. Dafür zieht es die Kunden natürlich in die Lebensmittelgeschäfte.

Doch in diesem Jahr müssen Aldi-Kunden stark sein. Denn der Discounter aus dem Ruhrgebiet verzichtet in diesem Jahr auf eine beliebten Service – und davon hängen ganze Weihnachts-Menüs ab!

Aldi: Bittere Enttäuschung für Kunden

Eines DER Weihnachtsessen schlechthin ist Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen. Bei vielen Familien gehört das Gericht genauso zu den Weihnachtstagen dazu wie der Tannenbaum oder das Christkind. Kein Wunder also, dass man vor Weihnachten oft vergeblich in den Supermärken und Discountern nach dem Gericht sucht.

Deshalb wollen bereits jetzt einige Kunden vorsorgen und schon mal ihre Weihnachtsgans bunkern. Auf Facebook wendet sich daher ein Nutzer an Aldi Süd mit einer dringenden Frage: „Ab wann kann man die Weihnachtsgans bestellen?“

Weihnachtsgänse können nicht mehr vorbestellt werden

Doch der Discounter mit Sitz in Mülheim hat eine bittere Nachricht für alle, die am Ende nicht mit nur mit Bockwürstchen und Kartoffelsalat an der Tafel sitzen wollen.  „Zu Weihnachten werden leider keine Vorbestellungen möglich sein“, gibt es als Antwort.

Erst 2020 warb Aldi in der Vorweihnachtszeit mit seinem Vorbestellservice für seine Kunden. „Mit diesem Service unterstreichen wir unsere Frischekompetenz. Gerade für die Feiertage legen unsere Kunden großen Wert auf frische Produkte. Unser Bestellservice wird genau dieser Nachfrage gerecht und bietet den Kunden eine sichere Planbarkeit des Weihnachtsessens zu einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis“, erklärte Marketingchef Erik Döbele damals.


Mehr News:


Doch nur zwei Jahre später scheint das Modell Geschichte zu sein. Bereits 2021 musste der Discounter seine Kunden enttäuschen und setzt diesmal noch einen drauf. Gänse wird es erst ab dem 21. Dezember im Laden geben. Da ist vor Weihnachten noch Eile angesagt!