Insider packt aus: Sieben Dinge, die McDonald’s-Mitarbeiter heimlich machen

Mitarbeiter von McDonald’s starten einem Ex-Mitarbeiter zufolge so manche skurrile Aktionen, wenn die Kunden außer Sichtweite sind.
Mitarbeiter von McDonald’s starten einem Ex-Mitarbeiter zufolge so manche skurrile Aktionen, wenn die Kunden außer Sichtweite sind.
Foto: Imago
  • Ein Ex-Mitarbeiter von McDonald’s aus den USA packt jetzt aus
  • Er erklärt, was das Personal heimlich macht, wenn die Kunden nicht da sind
  • Das sind die sieben Geheimnisse

Berlin.  Hast du dich schon mal gefragt, warum dein Vanille-Shake nicht nach Vanille schmeckt? Oder warum es keine Apfeltaschen mehr gibt? Ein ehemaliger Mitarbeiter von McDonald’s aus den Vereinigten Staaten beantwortet dir diese Fragen nun.

Denn er erzählte der Cosmopolitan, was bei McDonald’s angeblich passiert, wenn die Mitarbeiter sich von den Kunden unbeobachtet fühlen. Die Angaben dieses Mitarbeiters gelten jedoch nur für die Fast-Food-Restaurants in den USA.

McDonald’s Deutschland äußert sich zu Behauptungen

McDonald’s Deutschland äußerte sich nämlich dem „Express“ gegenüber zu den Aussagen des Mitarbeiters: „Einige der Punkte in dem Artikel beziehen sich speziell auf den US-Markt, zu dem wir uns als McDonald’s Deutschland nicht äußern können.“ Der sorgsame Umgang mit Rohstoffen und Produkten stehe im Fokus. „Daher werden beispielsweise Essensreste bei uns nicht einfach weggeworfen. In Biogasanlagen wird daraus Wärme und Strom erzeugt.“

Hier sind die Geheimnisse, die der US-Insider verraten hat:

1. Übrig gebliebene Nuggets

Mitarbeiter von McDonald’s dürfen nach Ladenschluss die Produkte, die übrig bleiben, selbst essen, so der Ex-Mitarbeiter. Das sehen einige Angestellte offenbar als Aufforderung: „Frisch zubereitete Nuggets machen wir dann aus Versehen fünf Minuten vor Schluss.“ Frisch gebacken würden sie nach einer Zehn-Stunden-Schicht einfach besser schmecken.

2. Racheaktionen gegen freche Kunden

Du hast nur eine halbe Portion Pommes bekommen? Der Grund dafür könnte vielleicht sein, dass du nicht nett zum McDonald’s-Personal warst. Denn unverschämte Kunden bekommen angeblich zerdrückte Burger oder zu viel Eis in die Cola. Deshalb rät der McDonald’s-Insider dazu, die Ware nach Erhalt zu kontrollieren. Noch besser wäre doch: Einfach freundlich zu den Mitarbeitern sein.

3. Belohnungen für nette Kunden

Die nächste Behauptung: Wenn du dich bei deiner Bestellung von deiner besten Seite zeigst, dann belohnt das McDonald’s-Personal dieses Verhalten auch – mit Extra-Toppings oder mehr Schokosauce. „Hattest du schon einmal extra Karamelsauce auf deinem Mc-Flurry? Oder hattest du die Schokosauce nicht nur auf deinem Eis, sondern auch in der Mitte oder auf dem Boden des Bechers? Einfach fantastisch, glaube uns”, so der ehemalige Mitarbeiter.

4. Vanille-Milchshake ohne Geschmack

Vielleicht hast du dich auch schon einmal gewundert, weshalb dein Vanille-Milchshake nicht nach Vanille schmeckt, sondern nur nach Zucker. Der mögliche Grund: „Wir haben keine Lust, den leeren Sirup-Behälter auszutauschen“, sagt der Experte.

5. Heimliche Burger-Kreationen

„Ein McChicken mit Käse? Ein BigMac mit Bacon? Oder der Chicken Big Mac, der eigentlich nur in Australien erhältlich ist? Ja, das haben wir alles schon gemacht”, sagt der McDonald’s-Insider. In der Pause werde das Personal kreativ und mache seine eigenen Burger-Varianten.

6. Angeblich keine Apfeltaschen mehr

Passiert es dir manchmal, dass du Lust auf eine Apfeltasche hast, diese aber leider ausverkauft ist? Wenn dir das ein Mitarbeiter gesagt hat, muss das nicht stimmen. Denn, so erklärt der Kenner: „Wir sagen definitiv, dass wir keine Apfeltaschen mehr haben, auch wenn das nicht stimmt, weil es ungefähr 4000 Jahre dauert, sie zu machen und wirklich niemand für sowas hat Zeit.“

7. Monopoly-Gutscheine der Kunden

Zahlreiche Kunden vergessen ihre Monopoly-Gutscheine im Restaurant. Die Mitarbeiter dürfen diese eigentlich nicht verwenden. Doch das tun sie offenbar. „Warum sollten wir nicht zu einem anderen Restaurant gehen und dort einen kostenlosen Egg McMuffin oder einen Cheeseburger bekommen”, meint der Experte. (leve)

 
 

EURE FAVORITEN