Tierarzt verrät: So grausam sind die letzten Minuten für eingeschläferte Hunde

Für Hunde ist es das Schlimmste, wenn ihre Besitzer sie in ihren letzten Momenten alleine lassen. (Symbolbild)
Für Hunde ist es das Schlimmste, wenn ihre Besitzer sie in ihren letzten Momenten alleine lassen. (Symbolbild)
  • Twitter-Nutzerin erzählt vom schrecklichsten Moment für eingeschläferte Hunde
  • Hundehalter berichten von ihren Erlebnissen
  • Darum leiden Hunde in ihren letzten Minuten sehr

Wenn Hundehalter ihre Verbeiner einschläfern lassen, lassen einige von ihnen sie in ihn letzten Minuten alleine. Weil sie es nicht ertragen können, ihre Lieblinge sterben zu sehen.

Twitter-Nutzerin Jessi Dietrich schrieb auf Twitter, wie schrecklich dieser Moment dann für Hunde sei. Ein Tierarzt habe ihr erzählt, dass ihm das jedes Mal aufs Neue das Herz breche. Darüber berichtet der „Focus“.

Hunde in ihren letzten Minuten alleingelassen

Der Hund suche panisch nach seinem Besitzer, bis er entschläft. Der Tierarzt könne es kaum ertragen, wenn er die Tiere in ihren letzten Minuten alleingelassen sterben sehe.

Für Hunde sei es furchtbar, in ihren letzten Momenten einsam zu sein, zitiert Jessi Dietrich den Tierarzt. Denn die Vierbeiner stehen ihren Besitzern ihr ganzes Leben lang beiseite und lieben sie ununterbrochen.

---------------------------

Mehr Themen:

Hund Loca von Pfeil durchbohrt – doch es geschieht ein Wunder

Auto fährt Welpen an: So herzzerreißend versucht die Hundemama, ihr Baby zu retten

Top-News des Tages:

Traumschiff im ZDF: „Ein Schlag ins Gesicht!“ – jetzt schießen die Kollegen gegen Silbereisen

Spanien: Julen (†2) tot aus Brunnen geborgen – nach Obduktion steht fest, woran das Kind gestorben ist

---------------------------

Herzzerbrechende und schreckliche Momente für Hundebesitzer

Jessi Dietrichs Tweet ging viral. Mehrere Hundebesitzer antworteten ihr und berichteten von ihren letzten Minuten mit ihren Lieblingen. So schrieb die Twitter-Nutzerin Mads: „Meine Familie und ich mussten meinen Buddy einschläfern. Ich begleitete ihn, als es für ihn Zeit war, zu gehen. Und obwohl es herzzerbrechend und schrecklich war, bin ich froh, dass ich dabei war, um ihm Liebe zu geben.“

Auch der Nutzer Sean Ritter erzählte auch von seinem letzten Moment mit seinem Hund: „Alle drei Jungen, meine Frau und ich saßen mit unseren Jungen Luke im Wohnzimmer. Ein sehr harter Tag. Ich hoffe, er wacht über uns.“

Abschied zu nehmen kann schrecklich sein. Doch Hunde in ihren letzten Minuten alleine zu lassen, lässt sie mit einem zerbrochenen Herzen davongehen. Daher an alle Tierbesitzer: Bleibt in ihren letzten Momenten bei euren Lieblingen!

 
 

EURE FAVORITEN