Veröffentlicht inPanorama

Teuerste Wodka-Flasche der Welt ist zurück – allerdings leer

14984A0080F35A34.jpg
HANDOUT - Die Wodka-Flasche im Wert von 1,3 Millionen Dollar (rund eine Million Euro), bestehend aus drei Kilo Gold und drei Kilo Silber, aufgenommen im Cafe 33 in Kopenhagen (Dänemark). Die zunächst gestolene Flasche ist auf einer Baustelle nördlich der dänischen Hauptstadt wieder aufgetaucht. Nach erstem Anschein sei die Flasche intakt. Sie sei allerdings leer, sagte Sammler Brian Ingberg, aus dessen Bestand das Prachtstück in der Nacht zum 02.01.2018 gestohlen wurde, der Zeitung „Ekstra Bladet“. (zu dpa "Wodka-Flasche im Millionenwert nach Diebstahl wieder aufgetaucht" vom 05.01.2018) ACHTUNG: Verwendung nur für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur bei Urheber-Nennung Foto: Brian Ingberg/Ritzau Foto/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: dpa
  • Da hatte jemand Durst
  • Die gestohlene Wodka-Flasche im Wert von 1,3 Millionen Dollar ist wieder aufgetaucht
  • Allerdings ohne Inhalt

Kopenhagen. 

Die in Kopenhagen gestohlene goldene Wodka-Flasche im Millionenwert ist wieder aufgetaucht. Sie sei auf einer Baustelle nördlich der dänischen Hauptstadt gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Nach erstem Anschein sei die Flasche intakt. Sie sei allerdings leer, sagte Sammler Brian Engberg, aus dessen Bestand das Prachtstück in der Nacht zum Dienstag gestohlen wurde, der Zeitung „Ekstra Bladet“.

Wertvoll ist der seltene Russo-Baltique-Wodka, der laut Engberg zu den teuersten der Welt gehört, aber nicht in erster Linie wegen des Inhalts. Die Flasche bestehe aus drei Kilogramm Gold und drei Kilo Silber und habe so einen Wert von 1,3 Millionen Dollar (rund eine Million Euro), gab Engberg an. Der Sammler bekam das teure Stück, das auch schon in der Serie „House of Cards“ zu sehen war, als Leihgabe aus Russland.

(dpa)