Stefanie Tücking: Jetzt steht fest, woran die Moderatorin gestorben ist

Kollegen beschreiben Stefanie Tücking als echte Powerfrau.
Kollegen beschreiben Stefanie Tücking als echte Powerfrau.
Foto: Jens Kalaene/dpa

Am vergangenen Samstag ist die Kult-Moderatorin Stefanie Tücking plötzlich gestorben.

Nun wurde die Obduktion durchgeführt. Die Ergebnisse teilte die Staatsanwaltschaft Baden-Baden der Familie heute mit.

+++++++Tod von Stefanie Tücking: Nun spricht der Vater über den Verlust seiner Tochter+++++++

Ursache für Tückings Tod ist bekannt

Die Obduktion hat gezeigt, dass Stefanie Tücking an einer Lungenembolie gestorben ist.

Die Lungenembolie ist eine häufig tödlich verlaufende Krankheit, bei der Blutgerinnsel die Lungenarterien verstopfen.

Stefanie Tückings bekannteste Show war „Formel Eins“

Die Moderatorin wurde vor allem durch die Sendung „Formel Eins“ bekannt. In den 80er Jahren war dies die einzige bundesweite Musikvideosendung in Deutschland.

Für die Moderation von „Formel Eins“ erhielt Stefanie Tücking 1987 die Goldene Kamera.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Commerzbank kündigt Kundin das Konto – etwa wegen ihres Namens?!

Frau verliert erst ihre Tochter – kurze Zeit später bekommt ihr Ehemann eine fürchterliche Diagnose

• Top-News des Tages:

Rechte Demos in Chemnitz: „Online-Pranger“ hat Neonazis in eine Falle gelockt

Unglaublicher Städtetrip: Frau bucht bei Airbnb – erst vor Ort merkt sie, in was für einer Wohnung sie gelandet ist!

-------------------------------------

Die Kollegen trauern um Stefanie Tücking

„Stefanie hat Generationen von Menschen die Musik nahe gebracht und das seit 30 Jahren“, sagte SWR3 Programmchef Thomas Jung der Deutschen Presse-Agentur.

Jung beschrieb Tücking als „Kumpeltyp, coole Rocklady und absolute Powerfrau“.

Stefanie Tücking präsentierte beim SWR Formate wie die „SWR3 Morningshow“, Musiksendungen wie den „SWR3 Popshop“ und auch die „ARD Popnacht“. Sie moderierte außerdem auf den Bühnen großer Festivals.

(ses/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN