Selfie: Mann trinkt drei Jahre keinen Alkohol – unfassbar, was mit seinem Körper passiert ist

Ein Mann machte drei Jahre lang Selfies, um zu dokumentieren, wie sich sein Körper ohne Alkohol entwickelt. (Symbolbild)
Ein Mann machte drei Jahre lang Selfies, um zu dokumentieren, wie sich sein Körper ohne Alkohol entwickelt. (Symbolbild)
Foto: imago images/Westend61

Dass Alkohol schädlich ist, ist nicht neu. Doch wie sehr sich ein Mensch verändern kann, wenn er aufhört zu trinken, ist wirklich krass.

Das zeigt jetzt auch ein Mann aus den USA, der seine Reise vom Alkoholiker zum Nicht-Trinker festgehalten hat. Dafür machte er nicht nur ein Selfie, sondern ganz viele.

Das erste Foto nahm er 24 Stunden, nachdem er zum letzten Mal Alkohol getrunken hatte, auf. Das letzte Selfie drei Jahre später. Und dazwischen jedes Mal, wenn er eine Marke von den Anonymen Alkoholikern erhielt.

Selfie: Man macht ständig Bilder von sich

Der Mann erklärt „Bored Panda“: „Das erste Bild habe ich aufgenommen, als ich nach 24 Stunden nüchtern war und meine erste Marke bekam. Ich fühlte mich so krank und sah so schlimm aus, aber ich wollte mich daran erinnern, damit ich es niemals vergessen würde.“

Bereits nach 30 Tagen habe er schon eine drastische Veränderung feststellen können. „Deshalb machte ich erneut ein Selfie“, erzählt der junge Mann namens Kenny.

Die Jahre zuvor waren für den Amerikaner alles andere als einfach. „Ich fing im College an zu trinken. Aber lange Zeit war es kein richtiges Problem. Ich trank dann öfter und immer exzessiver. Ich kam an einen Punkt, an dem ich die Menge nicht mehr kontrollieren konnte, wenn ich einmal angefangen hatte zu trinken.“

Die Reise war für den 37-Jährigen nicht leicht

Daraufhin habe der 37-Jährige dem Alkohol den Kampf angesagt. Doch immer wieder habe er einen Rückfall gehabt. Manchmal nach ein paar Tagen, manchmal nach einigen Wochen oder Monaten, manchmal nach einem Jahr.

„2016 trank ich jeden Tag, drei- bis viermal die Woche hatte ich einen Filmriss. Ich hatte jeden Tag zwischen 12 und 24 Drinks“, so Kenny weiter. Er habe aufhören wollen, wusste aber nicht, wie: „Ich stand vor meinem Badezimmerspiegel und wünschte mir, dass ich nicht betrunken wäre. Ich fragte mich immer wieder, wie ich so geworden bin. Manchmal war es mir einfach egal, ob ich lebte oder tot war. Ich wollte einfach, dass es vorbei ist, egal wie.“

-------------------------

Weitere News:

Danni Büchner: Irre Typveränderung – SO sieht sie nicht mehr aus

Kreuzfahrt: Aida-Passagier will an der Bar etwas trinken – damit fängt das Elend an

Top-Themen des Tages:

Berlin: CDU-Politiker aus Essen bricht im Bundestag zusammen

NRW: Halbbruder (3) erstochen – tötete die 15-jährige Oliwia aus Eifersucht?

-------------------------

Mann ist jetzt ein komplett neuer Mensch

Schließlich habe er eine Freundin zu Hilfe gezogen, die seit einem Jahr nicht mehr getrunken hatte. Am 2. November feierte der Amerikaner schließlich seinen dritten nüchternen Jahrestag, wie er ihn selbst nennt.

Seine Veränderung, die er mithilfe von Selfies dokumentierte, ist unglaublich. Kenny fing an, Sport zu machen und sich gesund zu ernähren. Er verlor 34 Kilogramm und fühlt sich heute besser denn je.

Er erklärt „Bored Panda“: „Ich bin ein begeisterter Leser geworden, ich liebe es, neue Dinge zu lernen und Sachbücher und Biografien zu lesen. Ich habe vor Kurzem angefangen zu malen und das hat einen ganz neuen Bereich in meinem Gehirn erreicht, den ich zuvor nicht kannte.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN