Schreck auf Pannen-Kreuzfahrt: Schiff poltert durch Hafen und versenkt Plattform – Video zeigt Unglück

Dem Kreuzfahrt-Schiff „Norwegian Epic“ passierte im Hafen von San Juan ein Unglück.
Dem Kreuzfahrt-Schiff „Norwegian Epic“ passierte im Hafen von San Juan ein Unglück.
Foto: imago/Manfred Segerer/ZUMA Press

Eine ungemütliche Kreuzfahrt durch die Karibik hatten rund 4000 Urlauber auf der „Norwegian Epic“. Erst ärgerten sich die Passagiere, dass wegen eines technischen Defekts zwei Halte gestrichen wurden, dann rammte und versenkte das Schiff auf noch ein Pier im Hafen von San Juan.

Eine Woche waren die Gäste auf dem Kreuzfahrt-Dampfer unterwegs – erreichten aber vorerst keinen einzigen geplanten Halt. Ein ausgefallener Motor veranlasste die Reederei „Cruise Norwegian“, die Stopps in Tortola (Britische Jungferninseln) und St. Thomas (Amerikanische Jungferninseln) ausfallen zu lassen und zur Reparatur direkt nach Puerto Rico zu fahren.

Kreuzfahrt: Schiff rammt Pier in San Juan

Dort angelangt kam es aber erst so richtig dicke: Beim Anlegen im Hafen von San Juan konnte das Kreuzfahrtschiff nicht rechtzeitig bremsen und rammte das Pier 3. Dabei versenkte es zwei schwimmende Plattformen im Meer. Das bestätigte die Reederei via Twitter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Polizei klopft nach Ruhestörung an Tür – als geöffnet wird, rufen die Beamten sofort das SEK

Vapiano-Schock! Pasta-Riese in Not geht jetzt diesen drastischen Schritt

• Top-News des Tages:

Abzocke bei „Bares für Rares“ im ZDF? Markus Lanz erhebt bösen Vorwurf gegen die Trödelshow

Jean Pütz wettert gegen Diesel-Fahrverbote und E-Autos – und flucht über Maischberger: „Das große Kotzen gekommen“

-------------------------------------

Passagiere filmten das Desaster, bei dem Gott sei Dank niemand verletzt wurde. Das Schiff trug sichtbare Schäden davon, die eine Weiterreise aber nicht behinderten.

„Wir sind unglaublich dankbar für das Verständnis unserer Gäste und schätzen ihre Unterstützung und Geduld während dieser Kreuzfahrt“, ließ die Reederei via Twitter verlauten. Sie nannte starken Wind als Grund für die Panne im Hafen von San Juan.

Als Entschuldigung bot „Norwegian“ den Gästen an, am Samstag oder Sonntag von Bord zu gehen und dafür eine Kreuzfahrt-Gutschein über den vollen Kaufpreis (rund 900 Euro) zu erhalten.

 
 

EURE FAVORITEN