Rossmann wird zu RossFRAU: Drogerie benennt sich um – das steckt dahinter

Die Drogeriekette Rossmann wird bis zum achten März weiblicher.
Die Drogeriekette Rossmann wird bis zum achten März weiblicher.
Foto: Peter Kneffel / dpa
Die Drogeriekette Rossmann hat einen neuen Namen: Sie heißt jetzt RossFRAU. Wenn auch nur für eine begrenzte Zeit. Das steckt dahinter.

Burgwedel.  Der Centaur wird zur Centaurin: Die Drogeriemarktkette Rossmann wirbt zur Zeit als RossFRAU. Damit will der Handelskonzern unter dem Motto „Lasst die Frau raus“ die Weiblichkeit feiern, wie Rossmann jetzt bekannt gab.

Das rote Logo der Kette ziert ein Mischwesen aus Pferd und Mensch, der Centaur. Bis zum Weltfrauentag trägt der jetzt einen kleinen Zopf am Hinterkopf, ein Pferdeschwänzchen. Die Drogeriekette wirbt mit einer Kampagnenseite und einem Video bei Youtube für die Aktion.

Rossfrau zum Weltfrauentag

Am 8. März ist der internationale Weltfrauentag. An diesem Tag stehen Menschen weltweit seit über 100 Jahren für Frauenrechte und Gleichberechtigung ein.

--------------------------------

Mehr Themen:

So will die Drogeriekette dm Müttern mit Babys beim Einkaufen helfen

Gericht verurteilt Rossmann zu 30 Millionen Euro Geldstrafe

Rossmann ruft glutenfreie Tortilla-Chips zurück

--------------------------------

Der Drogerie-Handelskonzern möchte nun ebenfalls ein Zeichen setzen und ändert, wenn auch nur für eine Woche, seinen Namen und sein Logo. In den Sozialen Medien teilen Nutzer unter dem Hashtag #lasstdiefrauraus ihre selbstgemachten Fotos und nehmen so an einem Gewinnspiel der Kette teil.

Hauptaugenmerk auf Onlinekampagne

In den meisten Filialen bleibt die Änderung rein symbolisch, mit Aufklebern und Prospekten. Der Hauptaugenmerk liegt auf der Kampagnenseite und den Sozialen Medien. In der größten Rossfrau-Filiale in Hannover allerdings, wird das Firmenlogo gegen sein weiblicheres Pendant ausgetauscht und der Rossmann verschwindet kurzzeitig aus dem Bild des Marktes. (dahe)

 
 

EURE FAVORITEN