Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“ (ARD): Fans diskutieren über Hamburg-Folge – ER ist der Grund

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Sonntagabend „Tatort“-Abend! Die neue Folge „Schattenleben“ spielt in Hamburg.

Kommissar Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Hauptkommissarin Julia Grosz (Franziska Weisz) sind auf der Suche nach einem Freund von Grosz, der als verdeckter Ermittler für das LKA bei einem wichtigen Auftrag spurlos verschwunden ist. Doch noch bevor die neue Folge des „Tatort“ ausgestrahlt wurde, diskutierten die Zuschauer bereits eifrig in den sozialen Netzwerken.

„Tatort“: Zuschauerin lästert über Schauspieler Wotan Wilke Möhring

Auf Facebook veröffentlichte die Redaktion der ARD am Sonntag (12. Juni) bereits eine Vorschau zur Folge. Unter dem kurzen Video heißt es: „Einsatz für das Team aus Hamburg und Umgebung! Falke und Grosz ermitteln heute Abend im neuen ‚Tatort: Schattenleben‘!“

Eine Zuschauerin interessiert sich allerdings nicht für den Inhalt des Teasers. Sie macht ihrem Ärger Luft und sagt über Schauspieler Möhring: „Wenn man ihn nur besser verstehen würde. Denn er nuschelt so furchtbar. Ich lasse mich mal überraschen!“

Andere Zuschauer der Krimiserie lassen sich von dem Kommentar nicht beirren und halten dagegen. Sie freuen sich sehr auf die Folge – und auf Möhring. Einer von ihnen schreibt: „Herrlich, wieder ein toller Sonntagabend. Wotan Wilke Möhring ist und bleib eine sehr gute Besetzung im Hamburger Tatort.“

„Tatort“: Konstruktive Kritik?

Eine weitere Zuschauerin kommentiert unter dem Beitrag auf Facebook: „Gutes Team! Schauen wir, wie das Drehbuch ist.“

—————————

Mehr zum „Tatort“ und der ARD:

—————————

Werden Hauptkommissarin Grosz und Kommissar Falke den vermissten LKA-Ermittler finden? Und was steckt hinter dem Verschwinden? Das erfahren die Zuschauer am Sonntagabend (12. Juni) um 20.15 Uhr in der ARD oder anschließend in der Mediathek.