Sophia Thomalla: Alexander Zverev mit traurigen Worten über TV-Star – „Enttäuschend“

Sophia Thomalla: Die Karriere der TV-Moderatorin

Sophia Thomalla: Die Karriere der TV-Moderatorin

Beschreibung anzeigen

Oh je, deuten diese Worte etwa eine Krise bei dem Traumpaar Sophia Thomalla und Alexander Zverev an?

Nachdem der erfolgreiche Tennisspieler vor rund zwei Wochen bei dem Halbfinale der French Open durch einen Bänderriss einen schweren sportlichen Rückschlag erlitt, läuft es wohl auch privat nicht allzu gut. So offenbarte der Freund von Sophia Thomalla jetzt, dass die Moderatorin nach seiner Verletzung keine Zeit für ihn hatte.

Sophia Thomalla: Harte Worte von Freund Alexander Zverev

Seit Herbst 2021 stehen Sophia Thomalla und Alexander Zverev öffentlich zu ihrer Liebe. Er begleitet sie zu Promi-Events, sie drückt ihm beim Tennis vom Zuschauerrang aus die Daumen – doch während einer der größten Niederlagen von Zverev suchte man die TV-Moderatorin vergebens an der Seite ihres Liebsten.

Gegenüber „Bild“ erklärte der Profisportler nun, dass Sophia Thomalla auch nach seinem Unfall nicht bei ihm war, die beiden die Zeit getrennt verbrachten. „Du willst in dieser Phase die Menschen um dich haben, die du am meisten lieb hast. Für mich war daher enttäuschend, dass Sophia nicht kam. Aber das ist eben der Job.“ Die 32-Jährige war wegen Dreharbeiten in Griechenland, drückte allerdings über Instagram ihr Mitgefühl für ihren Freund aus.

Sophia Thomalla: Alexander Zverev geht zur Sport-Psychologin

Unterstützung bekam Alexander Zverev unmittelbar nach seinem Unfall vor allem von seinen Eltern, wie er weiter erzählt. „Ich konnte ja nichts allein: duschen, auf Toilette gehen. Die haben für mich gesorgt wie für ein kleines Baby. Für mich war das so wichtig. Diese beiden Menschen haben mir am meisten geholfen“, zitiert „Bild“ den 25-Jährigen.

-------------------------

Mehr zu Sophia Thomalla:

-------------------------

Mittlerweile ist Zverev übrigens auf dem Weg der Besserung, gibt an, dass es ihm ganz gut gehe und er auch keinen Psychologen braucht, um den Schock zu verdauen. Aber: „Ich arbeitete schon vorher mit einer Sport-Psychologin zusammen, um innerlich ruhiger zu werden. Das klappt ganz gut.“

Wie sehr Sophia Thomalla mit ihrem Freund litt, kannst du hier nachlesen.