Veröffentlicht inPromi-TV

Royals: Insider deutlich – „Das ist ein Schlag ins Gesicht für die Queen“

Queen Elizabeth II.: Das ist die bewegende Geschichte der Königin

Elisabeth II. ist seit 1952 die Königin des Vereinten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Geboren wurde sie am 21. April 1926 und stammt aus dem Hause Windsor, dem britischen Königshaus. Elisabeth wuchs als das älteste von zwei Kindern auf. Engste Familienangehörige sollen sie als Kind Lilibet genannt haben.

Am 29. März fand der große Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Prinz Philip statt. Jedes einzelne Mitglied der Royals war anwesend – oder?

Fehlanzeige. Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle fielen durch ihre Abwesenheit auf. Sehr zum Unmut der königlichen Familie. Für Queen Elizabeth II. war es aus einem bestimmten Grund wohl besonders schlimm.

Royals: Insider packt aus! Britisches Volk enttäuscht

Der Lieblingsenkel der Königin nahm nicht an dem großen Gottesdienst zu Ehren seines Opas teil. Der Vater von Meghan Markle packt nun pikante Details darüber aus.

Der Herzog von Sussex wiederum schob die Schuld auf den Streit mit England rund um den von ihm gewünschten Polizeischutz. Seltsam, dass er deswegen nicht nach England reisen kann. Denn er schafft es ja auch, ohne jeglichen Schutz zu den „Invictus Games“ in die Niederlande zu fliegen.

—————————————–

Das sind die Mitglieder der britischen Royals:

  • Oberhaupt der Royals ist Queen Elizabeth II.
  • Thronfolger ist ihr Sohn Prinz Charles
  • Queen Elizabeth II. und ihr verstorbener Gemahl Prinz Philip haben noch drei weitere Kinder: Prinz Andrew, Prinz Edward und Prinzessin Anne

—————————————–

Thomas Markle erzählt auf seinem YouTube-Kanal: „Dass sie nicht auftauchten, war wie ein Schlag ins Gesicht für die Queen. Es war unverzeihlich.“ Das sind harte Worte. Er fährt fort: „Das britische Volk wird ihnen das nicht verzeihen, und das sollten sie auch nicht. Ich weiß nicht, was der Grund war, aber es gibt überhaupt keine Entschuldigung.“

Royals: Hat Prinz Harry Queen Elizabeth II. heimlich besucht?

Damit hat der Vater von Meghan Markle nicht ganz unrecht. Für die Royals muss es hart gewesen sein, dass vor allem Prinz Harry nicht erschienen ist. Und das, obwohl er Gerüchten zufolge der Lieblingsenkel der Queen ist.

Wie ernstzunehmend die Worte von Meghan Markles Vater wirklich sind, sei jedoch erst einmal so dahingestellt! Immerhin war Thomas Markle in der Vergangenheit schon so manches Mal durch reißerische Behauptungen aufgefallen, in deren Folge ihm vorgeworfen wurde, sich nur ins Rampenlicht drängen zu wollen.

Kürzlich wurden sogar Stimmen lauter, dass Prinz Harry heimlich seine Großmutter in England besucht haben soll – er war besorgt um ihren Gesundheitszustand. Offiziell bestätigt wurde das jedoch nie!

Der Herzog von Sussex hat noch guten Kontakt zu einigen wenigen Familienmitgliedern. Zu ihnen gehören leider nicht sein Vater Prinz Charles oder sein älterer Bruder Prinz William und dessen Frau Kate Middleton.

—————————————–

Mehr zu den Royals:

Royals: Zoff zwischen Prinz Charles und Sohn William? Karibik-Reise soll der Grund sein

Royals: Ehrliche Beichte von Prinz Charles: „Kläglich gescheitert“

Royals: Gedenken an Prinz Philip – versteckte Geste geht ans Herz

—————————————–

Die nächsten Schlagzeilen über die Ausreißer aus der königlichen Familie stehen sicherlich schon in den Startlöchern.

Prinz Harry soll seine Großmutter von England heimlich im Königshaus besucht haben. Ein Insider erzählt mehr >>>