Prinzessin Diana: Ausgerechnet SIE hat Lady Di gewarnt– „Es wird noch viel schlimmer werden“

16 Jahre vor ihrem Tod erhielt Prinzessin Diana eine Warnung, die sich bewahrheiten sollte.
16 Jahre vor ihrem Tod erhielt Prinzessin Diana eine Warnung, die sich bewahrheiten sollte.
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Am 31. August 1997 wurde Prinzessin Diana ganz plötzlich aus dem Leben gerissen. Die Mutter von Prinz William und Prinz Harry wurde nur 36 Jahre alt. Der Tod der Prinzessin erschütterte damals die ganze Welt.

Nun – 24 Jahre später – kommt heraus, dass ihr dieses Unglück bereits im Jahr 1981 prophezeit wurde. Bei einer Gala im Royal Opera House in London traf Prinzessin Diana auf eine Frau, die dasselbe Schicksal mit ihr teilen sollte.

Prinzessin Diana und Grace Kelly teilen trauriges Schicksal

Es waren grausame Bilder, die im August 1997 durch die Presse gingen. Die Hetzjagd der Paparazzi, dann der zerstörte Wagen von Prinzessin Diana in der Alma-Unterführung in Paris.

Doch Lady Di war nicht die einzige Royals-Schönheit, die auf solch tragische Weise gestorben ist. Auch Hollywood-Ikone Grace Kelly, die seit ihrer Hochzeit mit Fürst Rainier III. von Monaco im Jahr 1956 auch als Fürstin Gracia Patricia von Monaco bekannt war, kam bei einem Autounfall ums Leben.

Und das nur ein Jahr nachdem Grace Kelly gegenüber Prinzessin Diana eine Warnung aussprach.

----------------------------------------

Das war Prinzessin Diana:

  • Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 in Sandringham geboren
  • Als Fürstin von Wales starb Diana am 31. August 1997 in Paris – sie wurde nur 36 Jahre alt
  • Von 1981 bis 1996 war Prinzessin Diana mit Thronfolger Prinz Charles verheiratet
  • Am 21. Juni 1982 brachte sie Prinz William zur Welt, am 15. September 1984 folgte die Geburt von Prinz Harry
  • Bis heute gilt Diana als Medienikone – nach ihrem Tod erhielt sie den Beinamen „Königin der Herzen“

----------------------------------------

Prinzessin Diana wurde von Grace Kelly gewarnt: „Es wird noch viel schlimmer“

Die Fürstin und Prinzessin trafen im Jahr 1981 bei einer Gala in London aufeinander. Es ereignete sich eine Woche nach der Verlobung von Diana und Prinz Charles. Schon zu diesem Zeitpunkt sei Charles' Untreue ein Streitpunkt in der Beziehung der beiden gewesen.

Also vertraute sich die damals 19-jährige Diana der Fürstin von Monaco an. Doch die hatte keine aufmunternden Worte für die Prinzessin parat. Ganz im Gegenteil: Grace Kelly soll Diana davor gewarnt haben, was noch auf sie zukommen werde. Das verriet Dianas Biograf Andrew Morton in seinem Buch „Diana: Her True Story – In Her Own Words“.

„Es wird noch viel schlimmer werden“, soll Grace Kelly der verzweifelten Diana gesagt haben. Die Hollywood-Schauspielerin wusste, wovon sie sprach. Denn: Auch sie soll in der Ehe mit Fürst Rainier III. unter Depressionen gelitten und immer wieder zum Alkohol gegriffen haben.

Ein Jahr später, am 14. September 1982, starb die Monegassin, nachdem sie und ihre Tochter Stéphanie bei einem Autounfall in Cap-d’Ail verunglückten. 15 Jahre danach ereilte Prinzessin Diana ein ähnliches Schicksal.

----------------------------------------

Mehr zu Prinzessin Diana:

„Prinzessin Diana“-Statue wird enthüllt: Insider verrät – „Sie wird unglaublich“

Royals: Peinlicher Moment mit Prinzessin Diana – deutscher Fürstin unterlief DIESER Fauxpas

Prinzessin Diana: Erschreckende Details aus Ehe mit Charles – „Wollte mir die Pulsadern aufschneiden“

----------------------------------------

Dass die „Königin der Herzen“ einen so tragischen Tod sterben musste, hat nicht nur Dianas Familie und Freunden das Herz gebrochen. Auch die Royals-Fans trauern bis heute um die Prinzessin. Zu Ehren ihres 60. Geburtstages, der am 1. Juli stattgefunden hätte, bekommt Lady Di eine eigene Statue im Garten des Kensington Palastes gewidmet. Mehr dazu hier >>>

Promis und Royals

Promis und Royals