Meghan Markle: Traurige Wahrheit – aus DIESEM Grund wurde sie so schnell schwanger

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Beschreibung anzeigen

Für Meghan Markle wurde im Sommer 2016 ein Märchen zur Wirklichkeit. Über gemeinsame Freunde lernte sie Prinz Harry kennen, der sich schnell in die Schauspielerin verliebte.

Doch auf das, was danach auf sie zukam, war Meghan Markle längst nicht vorbereitet. Die US-Amerikanerin sollte so schnell wie möglich schwanger vom Prinzen werden. Der Grund dahinter macht traurig.

Meghan Markle: Knallhartes Ultimatum – den Prinzen gab's nur mit Baby

Anfang Juli 2016 lernten sich Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Blind Date kennen. Nicht einmal zwei Jahre später, am 19. Mai 2018, gaben sich die Zwei in Windsor Castle das Ja-Wort. Und zwölf Monate danach wurde bereits ihr Sohn Archie geboren.

Eine Liebe im Eiltempo, die offenbar nicht nur der großen Gefühle geschuldet war. Denn wie Autor Jeremy Paxman nun in der ZDF-Doku „Royale Ehefrauen“ erklärte, sei es Meghans Pflicht gewesen, Mutter zu werden.

„Historisch gesehen, ist es sinnlos, einen Prinzen zu heiraten, wenn man keine Kinder haben will. Dafür ist man da. Königliche Bräute sind Muttertiere. Der Druck ist hoch“, so der Royals-Experte. Die Aufgabe der Frauen sei es demnach, die Monarchie am Leben zu halten.

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Im Juli 2020 erlitt sie eine Fehlgeburt
  • Am 4. Juni 2021 kam ihre Tochter Lilibet „Lili“ Diana Mountbatten-Windsor zur Welt

----------------------------------------

Meghan Markle: Briten fürchteten sich vor Kinderlosigkeit – „ein Albtraum“

Ein uneheliches Kind? Für die Royals unmöglich! Also heirateten Meghan Markle und Prinz Harry nach nur 22 Monaten Beziehung. Zum Vergleich: Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton ließ zehn Jahre auf sich warten.

Doch noch ein weiteres Detail spielte in die frühe Schwangerschaft hinein: Als Prinz Harry die Schauspielerin kennenlernte, war Meghan bereits 34 Jahre alt. Die biologische Uhr tickte.

Insbesondere die britische Königsfamilie werde bis heute von „der Kinderlosigkeit der Frauen Heinrichs VIII. überschattet“, wie der Historiker David Starkey weiß. In England hieß es deshalb: „Wenn eine Prinzessin nicht so leicht ein Kind empfängt, ist es ein Albtraum.“

----------------------------------------

Mehr zu Meghan Markle:

Meghan Markle: Protz-Foto sorgt für mächtig Ärger – „Moralisch grotesk“

Prinz Harry: Als er DAS zu Meghan Markle sagt, sind die Fans total aus dem Häuschen

Meghan Markle und Prinz Harry: Bittere Klatsche bei Preisverleihung – „Größtenteils Propaganda”

----------------------------------------

Inzwischen ist Meghan Markle 40 Jahre alt und Mutter von zwei gesunden Kindern. Den Druck der Monarchie konnte sie aber wohl erst nach dem „Megxit“ hinter sich lassen.

Die Dokumentation „Royale Ehefrauen“ siehst du am Dienstag, den 26. Oktober, um 20.15 Uhr im ZDF.

Auch im Kreise von Kate Middleton gab es kürzlich Baby-News. Warum sie das allerdings nicht allzu sehr gefreut haben dürfte, erfährst du hier.

Promis und Royals

Promis und Royals