Veröffentlicht inPromi-TV

Meghan Markle sendet Botschaft: Sie geht direkt an König Charles III.

Bisher zeigte sich Meghan Markle von den aktuellen Skandalen unbeeindruckt. Doch jetzt sendet sie mit DIESEM Schmuckstück eine Botschaft!

© IMAGO/ZUMA Wire

Prinz Charles und Camilla: Du ahnst nicht, wie lang das zwischen beiden schon geht

Thronfolger Prinz Charles heiratete am 29. Juli 1981 seine erste Frau Prinzessin Diana. Die Prinzessin von Wales starb jedoch am 31. August 1997 in Paris nach einem tragischen Autounfall. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden aber bereits geschieden. Auslöser war die Enthüllung von Charles Beziehung mit seiner langjährigen Geliebten Camilla Parker Bowles.

Absicht oder Zufall? Diese Frage stellen sich aktuell Royal-Experten nach den jüngsten Bildern von Meghan Markle. Die Herzogin wurde am Montagmorgen in gelassener Stimmung in ihrem Wohnort in Kalifornien gesichtet.

Das Besondere hierbei: Sie trägt vermutlich ein Geschenk von König Charles III.!

Meghan Markle: Sendet sie DAMIT ein Zeichen des Friedens?

Was war geschehen? Seit der Veröffentlichung von Omid Scobies neuestem Buch „Endgame“ sieht sich das britische Könighaus erneut mit Rassismus-Vorwürfen konfrontiert. Dabei enthüllte Scobies, dass Mitglieder der königlichen Familie sich angeblich über die Hautfarbe von Baby Archie geäußert hätten.

Kein Wunder also, dass alle Welt gespannt auf eine Antwort der Herzogin von Sussex wartet. Während der Skandal das Vereinigte Königreich erschüttert, scheint Meghan davon unberührt zu sein. Mit einem Lächeln auf den Lippen zeigte sich die Frau von Prinz Harry vergangenen Montag in einem sportlich-lässigen Look. Dabei stach dieses Familienerbstück hervor: ein Armband mit zweiundneunzig runden Diamanten im Brillantschliff, das vermutlich ein Geschenk von König Charles war.

Für einige ein Zeichen dafür, dass Meghan eine klare Botschaft vermitteln möchte. Schließlich trug sie das Armband in aller Öffentlichkeit zuletzt am Vorabend ihrer Hochzeit im Jahr 2018.


Mehr zum Thema Royals:


Royal-Expertin ist sich sicher: Meghan Markle tut es nicht leid

Die Royal-Expertin Angela Levin behauptet nun gegenüber der britischen Zeitung The Sun, dass Meghan den Schmuck gewählt habe, um zu zeigen, dass sie „gewonnen“ habe. „Ich glaube, sie trägt ihn als Zeichen des Sieges – nicht um zu sagen: ‚Es tut mir wirklich leid’“, erklärt sie weiter.

Ob Meghan Markle das Armband tatsächlich als Symbol des Sieges statt des Friedens betrachtet, darüber kann derzeit nur spekuliert werden.