Veröffentlicht inPromi-TV

„Die Reimanns“ erschrocken: Was ist nur aus Sohn Jason geworden?

Konny und Manu Reimann reisen nach Texas zu Sohn Jason. Der hat sich von seiner Frau getrennt. Und es wartet noch eine böse Überraschung.

© IMAGO / Dirk Jacobs

„Goodbye Deutschland“ Die bekanntesten Gesichter der Vox-Show

Sie suchten ihr Glück im Ausland.

Das Reisen steckt im Namen Reimann ja quasi schon fast drin. Und so ist es wenig verwunderlich, dass es die Reimanns einfach nicht auf einem Fleck aushalten. Immer unterwegs, immer etwas zu tun, das scheint das Lebenselixier von Konny und seiner Frau Manu.

Dementsprechend dürfte sich auch kein Zuschauer der neuen Folgen „Willkommen bei den Reimanns“ auf Kabel 1 wundern, wenn er nun liest, dass die Reimanns in den neuen Folgen ihrer Sendung wieder auf Reisen gehen. Und das gleich in zweifach. So besuchen Konny und Manu ihren Sohn Jason sowie dessen Familie in Texas. Doch nicht nur wegen ihres Kindes nehmen die Kult-Auswanderer den weiten Weg auf sich.

Die Reimanns reisen nach Texas

Konny will wieder Besitzer eines Wohnmobiles werden. Und wie das bei dem 68-Jährigen eben so ist, darf das natürlich keines von der Stange sein. Konny will basteln, schrauben und tüfteln. Und so hat sich der gebürtige Hamburger entschieden, dass ein Schulbus her muss, den er ganz nach seinen (und Manus) Wünschen umbauen kann.

++ Konny lüftet Umzugspläne – „Kann euch ein Geheimnis verraten“ ++

Doch angekommen in Gainesville, Texas, trauen Manu und Konny ihren Augen kaum. Was ist nur aus Sohnemann Jason geworden? Doch die Sorge liegt nicht etwa daran, dass die Beziehung zur Mutter seiner Kinder zerbrochen ist, und Jason nunmehr sehr weit außerhalb in einem Blechhaus wohnt. Nein, die Sorge rührt mehr darin, dass Jason ein typisches Reimanns-Utensil nicht sein Eigen nennt – einen Grill.

„Wie? Du hast keinen Grill?“

„Wie? Du hast keinen Grill?“, fragt Konny fast ungläubig, als sein Sohn im beichtet, dass er nicht im Besitz eines Outdoor-Fleisch-Zubereitungsgerätes ist. „Dass ein Reimann keinen Grill hat, ist …“, stammelt Konny, während ihn seine Frau vervollständigt: „Undenkbar“.


Mehr Nachrichten:


„Ich hatte immer einen Grill, mindestens einen“, wird Konny deutlich. Doch bevor Jason zur Adoption freigegeben wird, schafft Konny Abhilfe. Ein Grill muss her. Und so gehen die Reimanns auf Barbecue-Shopping, damit zum Ende des Tages etwas ordentliches auf den Tisch kommt.