Cathy Hummels über Familie und Beruf – „Man kann nicht alles haben“

Cathy Hummels weilt derzeit ohne Sohn Ludwig in Thailand. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist für die junge Mama gar nicht immer so einfach. (Archivbild)
Cathy Hummels weilt derzeit ohne Sohn Ludwig in Thailand. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist für die junge Mama gar nicht immer so einfach. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Future Image

Auf Instagram sieht man die Spielerfrau Cathy Hummels meistens in Gesellschaft ihres 3-jährigen Sohnes Ludwig. Die 33-Jährige zeigt sich stets als fürsorgliche Mutter und verbringt gerne Zeit im Kreis der Familie.

Doch seit über einem Monat ist Cathy Hummels aus beruflichen Gründen nun schon in Thailand. Sohn Ludwig hat die junge Mama seitdem nicht mehr persönlich zu Gesicht bekommen.

In einem „Q&A“ auf Instagram redet Cathy Hummels jetzt darüber, wie schwer es häufig ist, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Cathy Hummels: Business-Mum mit ehrlichen Worten – „manchmal ist es ganz schön anstrengend“

Bereits zum zweiten Mal moderiert Cathy Hummels die RTL2-Show „Kampf der Reality“-Stars. Für den Dreh der zweiten Staffel ist die junge Mutter daher momentan in Thailand.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist Cathy Hummels dort sogar deutlich länger, als es für den Dreh der Show eigentlich nötig wäre, denn bevor es richtig losgehen konnte, musste sich die Moderatorin zunächst für zwei Wochen in Hotel-Quarantäne begeben.

----------------------------------------

Das ist Cathy Hummels:

  • Catherine Fischer wurde am 31. Januar 1988 in Dachau geboren
  • Während ihres Abiturs 2007 lernte Cathy Fußballer Mats Hummels kennen und lieben
  • Als er vom FC Bayern zum BVB nach Dortmund wechselte, zog Cathy mit ihm mit
  • An der TU Dortmund studierte sie Wirtschaftswissenschaften
  • Am 15. Juni 2015 heiratete sie Mats Hummels
  • Das Paar hat einen Sohn, der am 11. Januar 2018 das Licht der Welt erblickte

----------------------------------------

Ihr 3-jähriger Sohn Ludwig befindet sich derzeit, nach Aussagen von Cathy Hummels, in ihrer Wahlheimat München „in guten Händen“. Seine Mutter bekommt der kleine Mann seit über einem Monat nur per FaceTime zu Gesicht.

Daher interessiert die Instagram-Community von Cathy Hummels bei ihrem Q&A besonders eine Frage: Wie schafft es die junge Mama bloß Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen?

„Ich sag euch eins“, holt Cathy Hummels mit ernster Miene aus. „Man kann nicht alles haben.“

So gibt die 33-Jährige offen zu, dass es ihr nicht immer möglich ist, ihrem Job nachzugehen und gleichzeitig zu 100% für ihren Sohn Ludwig da zu sein.

„Man muss versuchen, beide Sachen zu balancieren. Das bedarf ganz viel Organisation und manchmal ist es ganz schön anstrengend“, sagt Cathy Hummels auf Instagram.

Cathy Hummels: Auch die Osterei-Suche muss per FaceTime stattfinden

Um trotzdem bestmöglich für ihren Ludwig da zu sein, ruft Cathy Hummels ihren 3-jährigen Sohn dafür jeden Tag per FaceTime an. Das mache die Sehnsucht für die Moderatorin deutlich erträglicher.

„Erst vorhin hat Ludwig mir gesagt, dass er sich schon sehr darüber freut, wenn ich endlich wiederkomme und da wurde mir unglaublich warm ums Herz“, berichtet Cathy Hummels positiv gestimmt.

Jedoch wird sich Ludwig damit noch eine Weile gedulden müssen, denn noch ist einiges an Arbeit zu erledigen, bevor die Heimreise für Cathy Hummels anstehen kann.

----------------------------------------

Mehr zu Cathy Hummels:

Cathy Hummels zeigt sich im Bikini – Fans sehen Foto und sind in Sorge

Cathy Hummels muss gerade arbeiten – doch „dann kam der Schock-Anruf“

Cathy Hummels: Heißes Foto – „Man kommt wirklich auf komische Gedanken“

----------------------------------------

So muss der 3-Jährige auch die Osterfeiertage ohne seine Mutter verbringen. „Die gemeinsame Oster-Suche findet dann auch über FaceTime statt“, verkündet Cathy Hummels in ihrem Q&A.

Hoffentlich wird auch die junge Mama den Rest ihrer Zeit in Thailand gut überstehen. Denn erst kürzlich wirkte es auch Instagram so, als wäre Cathy Hummels momentan alles andere als glücklich. (mkx)