Veröffentlicht inPromi-TV

Bürgergeld-Empfängerin weint bittere Tränen – „Ich muss gehen“

Diese Bürgergeld-Empfängerin kann die Tränen nicht mehr zurückhalten. Sie trifft eine eindeutige Entscheidung.

u00a9 u00a9 RTLZWEI

Das ist das neue Bürgergeld

Nach der Einigung im Vermittlungsausschuss haben Bundestag und Bundesrat die Einführung des Bürgergelds beschlossen. Damit kann die neue Grundsicherung für Langzeitarbeitslose wie geplant zum 1. Januar in Kraft treten.

Seit Jahren begleitet das RTL2-Kamerateam die Bewohner des Blockmacherrings in Rostock Groß Klein. Die Protagonisten zeigen, wie sie ihr Leben mit staatlicher Unterstützung meistern. Am Donnerstagmittag (29. September) wird es besonders emotional bei „Hartz und Herzlich“. Denn Kult-Bewohnerin und Bürgergeld-Empfängerin Regina weint plötzlich bittere Tränen.

Bürgergeld-Empfängerin besucht Friedhof

Treue Fans von „Hartz und Herzlich“ kennen sie: Regina gehört zu den Kult-Bewohnern aus dem Blockmacherring in Rostock. Doch die 69-Jährige hat es alles andere als leicht gehabt. Sie ist nicht nur auf staatliche Unterstützung wie Bürgergeld angewiesen, sondern hat vor zwei Jahren auch noch einen schweren Verlust erlitten.

Reginas Verlobter, Norbert, war ebenfalls in der RTL2-Sendung zu sehen. Doch dann verstarb er an einem Gehirntumor. Seither ist Regina auf sich alleine gestellt und versucht, mit dem Verlust klarzukommen. Hin und wieder besucht die Rentnerin ihren ehemaligen Verlobten auf dem Friedhof. Ein Gang, der für sie alles andere als einfach ist, wie sie erzählt.

Bürgergeld-Empfängerin wird emotional

Mit einer Topfblume im Gepäck macht sich Regina auf den Weg zu Grab von Norbert. Schon als sie den Friedhof betritt, merkt man, dass sie sich nicht sonderlich wohlfühlt. An der Gedenkstätte ihres verstorbenen Verlobten kann sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. „Nun ist es schon zwei Jahre her, dass du tot bist. Und du fehlst mir!“, sagt Regina mit bebender Stimme.

Nach einem Moment der Stille sagt sie plötzlich: „Ich muss gehen. Ich kann nicht bleiben. Ach Mensch, das ist traurig. Aber ihm geht es oben gut.“ Schniefend und mit feuchten Augen macht sich die 69-Jährige wieder auf den Rückweg. Die Blumen hat sie ihrem Liebsten aber selbstverständlich hingestellt.


Mehr Nachrichten haben wir hier für dich zusammengestellt:


Ab dem 18. September zeigt RTL2 montags bis freitags um 16.05 Uhr neue Folgen von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“Die Folgen findest du vorab in der Mediathek bei RTL+.