Beatrice Egli ist kaum wiederzuerkennen – „Zustand der Ungewissheit“

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Beschreibung anzeigen

Huch, ist das wirklich Beatrice Egli?

Einige Fans werden sich beim Blick von Beatrice Egli wohl erst einmal die Augen gerieben haben. Die Kapuze ist bis über den Kopf gezogen, das Gesicht wirkt angespannt – eigentlich kennt man Sängerin Beatrice Egli eher lächelnd und in meist weniger hochgeschlossener Kleidung. Auf ihrem Instagram-Foto jedoch ist sie kaum wiederzuerkennen.

Was ist da los?

Beatrice Egli will Berg besteigen – und wirft sich in krasses Outfit

Der Grund für diesen ungewöhnlichen Schnappschuss ist eine ganz besondere Challenge, der sich Beatrice Egli stellen will. Die Schlagersängerin aus der Schweiz will das Matterhorn, einer der höchsten Berge der Alpen, besteigen. Doch es gibt ein großes Problem.

Im Rahmen der „100 % Women Peak Challenge“ werden Frauen seit dem Weltfrauentag am 8. März dazu aufgerufen, noch bis zum 8. Oktober 2021 die höchsten Gipfel der Schweiz zu besteigen. Eine der Freiwilligen ist Beatrice Egli. Wochenlang hat sie für diesen Moment trainiert. Jetzt macht ihr das Wetter jedoch einen Strich durch die Rechnung.

----------------

Das ist Beatrice Egli

  • Beatrice Margerite Egli wurde am 21. Juni 1988 in Lachen geboren
  • Die Schweizerin begann ihre Gesangskarriere bereits mit 14 Jahren
  • Ihren großen Durchbruch erlangte Beatrice Egli 2013 durch ihren Sieg in der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ – über 70 Prozent der Zuschauer stimmten für die Blondine
  • Seit ihrer DSDS-Teilnahme hat die Sängerin sieben Studioalben veröffentlicht – im August 2020 erschien ihr Best-of-Album „Bunt“
  • Beatrice Egli ist die bislang erfolgreichste Schweizer Künstlerin

----------------

„Das Matterhorn stellt mich wirklich immer wieder vor eine große, neue Herausforderung. Natürlich in allererster Linie körperlich, doch jetzt kommt auch noch eine neue Challenge für mich dazu: Geduld üben. Das fällt mir sehr schwer“, schreibt die DSDS-Siegerin von 2013 auf Instagram. Und verrät, was genau das Problem ist: „Es liegt so viel Schnee auf dem Matterhorn, dass die für morgen geplante Besteigung aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden kann. Nun heißt es: auf besseres Wetter warten, ausharren, weiter trainieren, noch aufgeregter sein und durchhalten.“

----------------

Mehr zu Beatrice Egli:

Beatrice Egli darf es endlich verraten – „Morgen ist es soweit“

Beatrice Egli: Über diese Gerüchte kann sie nur lachen

Beatrice Egli lässt Bombe platzen – Fans rasten aus: „Kann es gar nicht fassen“

----------------

Hinsetzen und Nichtstun kommt für Beatrice Egli jetzt aber nicht infrage. Sie hat einen Plan, um sich die Wartezeit zu verkürzen. „Ich bin trotzdem auf dem Weg ins Trainingscamp und bereite mich weiter vor. Hoffe, dass es ganz bald losgehen kann.“

Und so sehr sich die Sängerin auch auf diese große Herausforderung freut, so sehr hat sie auch Respekt vor dieser ganzen Aktion: „Dieser Berg fordert mich auf allen Ebenen.“

Freude gab es unterdessen auch bei Sat.1-Star Ruth Moschner. Die hatte nämlich bei der Rückkehr in ihre Wohnung ein Paket vor ihrer Wohnungstür liegen. Warum das die Moderatorin strahlen ließ, liest du hier. (jhe)

Promis und Royals

Promis und Royals