„Bauer sucht Frau“: Schon wieder! Doppelter Gesetzesverstoß bei RTL-Kuppelshow

Moderatorin Inka Bause will in der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ einsamen Landwirten zur großen Liebe verhelfen.
Moderatorin Inka Bause will in der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ einsamen Landwirten zur großen Liebe verhelfen.
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Nächste Folge „Bauer sucht Frau“, nächster Fehler. In der vergangenen Woche hatte diese Redaktion aufgedeckt, dass in der beliebten RTL-Kuppelshow nicht alles mit Verkehrsrecht und -Gesetz einherging. In der aktuellen Folge setzte sich das fort.

In der zweiten Folge der Staffel holte Pferdebauer Burkhard (45) seine Herzdame Tanja (45) auf spektakuläre Art und Weise vom Bahnhof ab: Er nahm mit ihr gemeinsam auf einem Heuballen auf einem Pferdeanhänger Platz, während ein Freund von Thomas den Anhänger mitsamt Paar mit einem Geländewagen zum Hof kutschierte. Allerdings waren die beiden „Bauer sucht Frau“-Turteltauben dabei nicht angeschnallt – eine klare Ordnungswidrigkeit, bei der eine Strafe von fünf Euro fällig wäre! Das erklärte ein Sprecher der Polizei Unna gegenüber DER WESTEN.

„Bauer sucht Frau“: Zwei Bauern machen den selben Fehler!

Doch gerade, als man vielleicht hoffen konnte, dass niemand einen derartigen Fehler nachmachen würde, kommt die neue „Bauer sucht Frau“-Folge um die Ecke. Erneut geht es bei der Art und Weise, wie die Damen vom Bahnhof abgeholt werden, nicht unbedingt legal zu. Und das nicht nur einmal, sondern gleich zweimal!

Zuerst ist es Milchbauer Thomas (27) aus Nordrhein-Westfalen, der seine Angebetete Carina (24) abholt. Dafür montiert er einen Anhänger an sein Quadbike, auf dem er eine Schaumstoffkuh mit Blumenkranz platziert hat. Und auf dem Rücken dieser Kuh nimmt er dann mit Carina Platz – natürlich komplett unangeschnallt und ungesichert – während ein Freund das Quadbike steuert, um die beiden heil zum Hof zu transportieren.

-----------------

Das ist „Bauer sucht Frau“:

  • „Bauer sucht Frau“ läuft seit 2005 bei RTL
  • Derzeit läuft die 15. Staffel
  • Moderiert wird die Show von Inka Bause
  • In der Sendung suchen Landwirte die Liebe fürs Leben
  • Immer wieder werden Ableger produziert, die beispielsweise eine Hochzeit oder eine Traumreise thematisieren
  • Zuletzt gab es auch eine Staffel, die internationale Bauern in den Mittelpunkt stellte

----------------

Bei Carina kam die Aktion großartig an. „Als ich das gesehen hatte, habe ich mich natürlich total gefreut, weil er sich einfach Mühe gegeben hat“, erzählt die 24-jährige freudestrahlend. „Und auch mit der Kuh. Das war total süß von ihm gewesen.“ Das Sicherheitsrisiko wird in der Sendung mit keinem Wort erwähnt.

Doch dabei sollte es nicht bleiben! Noch in der selben Folge hat auch Ackerbauer Kai aus Hessen einen besonderen Abholplan: An die Frontseite eines Mähdreschers, wo sonst das Schneidewerk montiert ist, hat der 41-jährige eine Plattform mit einer dekorierten Gartenbank befestigt, auf der er mit seiner Traumfrau Feline (35) Platz nimmt. Zwar hängt während der Fahrt vor den beiden eine Stahlkette, doch die lässt das Gefährt nicht zwingend sicherer erscheinen. Immerhin fährt der Mähdrescher dabei nicht mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h, wie Moderatorin Inka Bause erklärt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Bauer sucht Frau“: Illegal! DIESE Szenen hätten nie gezeigt werden sollen +++

+++ „Bauer sucht Frau“ (RTL): Kandidatin entdeckt Unheimliches an ihrem Bauern – sie muss sofort handeln +++

+++ Bauer sucht Frau (RTL): Kandidatin betritt Hof – bei DIESEM Anblick dreht sich ihr der Magen um +++

-------------------------------------

Hofbesucherin Feline dagegen ist absolut begeisgtert. „Ich fühle mich sehr geschmeichelt, dass Kai sich so viel Mühe gibt für mich“, sagt die 35-jährige. „Da hat man sich gefühlt wie die Königin auf diesem Gefährt.“

„Bauer sucht Frau“: Zwei riskante Abholmanöver in nur einer Folge!

Verletzt haben sich bei beiden Transportvarianten zum Glück weder die Bauern noch ihre Begleiterinnen. Es bleibt zu hoffen, dass die Landwirte in Zukunft ein wenig mehr auf die Sicherheit ihrer Damen achten.

 
 

EURE FAVORITEN