Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Händler reißen sich um wertvolle Uhr – mit bitteren Folgen

„Bares für Rares“-Kandidat Benno hat eine echte Heuer „Monaco“ im Gepäck. Die teure Uhr erweckt Aufsehen bei den Händlern. Mit bitteren Folgen.

u00a9 ZDF und Frank W. Hempel

Bares für Rares:

Das sind die Händler

„Bares für Rares“-Kandidat Benno ist sich sicher: Er wird in der ZDF-Show ordentlich abräumen. „Diese Uhr ist definitiv in der Geschichte der Armbanduhren ein Highlight“, verrät er vorab. Ob das stimmt? Sven Deutschmanek nimmt das edle Teil direkt mal genauer unter die Lupe.

Bei der Rarität handelt es sich um eine TAG Heuer Monaco. Eine Armbanduhr mit nicht unerheblichem Wert. Der Verkäufer weiß bereits einiges über das Objekt und hat auch schon ordentlich daran restaurieren lassen. Besonders populär wurde die Uhr durch den Steve McQueen-Film „Le Mans“, indem der Schauspieler die Uhr recht präsent zur Geltung brachte. Bleibt nur noch die Frage, wie hoch der Preis für Bennos Mitbringsel sein wird.

„Bares für Rares“-Kandidat bringt wertvolle Uhr

Satte 8.000 Euro möchte der ZDF-Kandidat für sein Schätzchen bei den Händlern bekommen. Sven Deutschmanek geht eher von 6.500 Euro bis 7.500 Euro aus, eine Händlerkarte für Benno gibt es aber trotzdem.

Die Chancen stehen gut, dass der „Bares für Rares“-Kandidat am Ende doch noch mit dem großen Jackpot nach Hause geht. Er ist noch nicht mal im Raum, da bekunden die Händler bereits großes Interesse an dem Objekt. Schnell ist klar, hier könnte in naher Zukunft ein handfester Händlerstreit ausbrechen.

„Bares für Rares“-Kandidat trifft schwere Entscheidung

„Du hast uns eine günstige Uhr mitgebracht“, witzelt Waldi, wohl wissend, welcher finanzielle Wert in der Rarität steckt. Die Händler zappeln nicht lange und beginnen direkt mal mit einem Einstiegsgebot von 4.000 Euro. Schnell sind sie bei 7.000 Euro.


Mehr Themen:


Bei 7.500 Euro zieht Benno dann überraschend einen Schlussstrich. Es wirkt fast so, als habe ihm der Händler-Wettstreit den emotionalen Wert der Uhr noch einmal nahe gebracht. Er erklärt: „Entschuldigung, aber ich merke gerade, am Ende ist es nur Geld.“ Der Verkäufer zieht zurück. Zumindest sieht es ganz danach aus.

Dann startet Händler Daniel Meyer noch einen letzten Versuch und sagt: „Ich würde Ihnen 8.000 Euro anbieten.“ Doch auch die Aussicht auf seinen Wunschpreis kann Benno jetzt nicht mehr locken. Am Ende nimmt er seine Uhr wieder mit nach Hause.

„Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF und ist online in der Mediathek abrufbar.