Bares für Rares: Experte untersucht alte Maschine - plötzlich findet er ausgerechnet DAS

Horst Lichter ist das Gesicht von „Bares für Rares“.
Horst Lichter ist das Gesicht von „Bares für Rares“.
Foto: Screenshot ZDF

„Wie die Geräte genau funktionieren, weiß ich leider nicht. Ich war in Elektrotechnik auch nie der Beste. Der Strom ging für mich schon immer seltsame Wege, deswegen kann ich auch wirklich nichts damit anfangen. Aber in der Expertise hoffen wir, dass wir ein bisschen mehr erfahren. Wie die Geräte genau funktionieren und wie das alles abläuft“, berichtet Michael Schulze ganz offen. Mit viel Wissen über seine Rarität ist der Hirschauer also nicht zu „Bares für Rares“ gekommen. Doch das sollte sich rasch ändern.

Die Geräte, die er und seine Frau Raimunda mitgebracht haben, sind nämlich höchst spannend, wie „Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek mit leuchtenden Augen erklärt.

„Bares für Rares“ im ZDF: Experte findet einen Schatz

So schleppte das frisch verheiratete Paar nämlich ein Volt- und ein Wattmeter in die ZDF-Sendung. Doch das war nicht alles. Die Geräte verbargen auch noch einen kleinen Schatz in sich. Doch dazu später mehr.

Zunächst stellte sich die typische „Bares für Rares“-Frage: Wo kommen die Geräte, oder das „Gedöns“, wie Horst Lichter sie ganz uncharmant nannte, denn her?

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Bares für Rares (ZDF): Frau bricht bei DIESEM Angebot in Tränen aus – „Ist das irre!“ +++

+++ Bares für Rares (ZDF): Als Star-Verkäuferin DIESES Produkt vorstellt, fällt Horst Lichter vom Glauben ab +++

+++ "Bares für Rares": Der Wert DIESES Schmuckstücks überrascht alle +++

-------------------------------------

„Die lagen bei uns ewig auf dem Dachboden, bei meinen Eltern lange Zeit auf dem Dachboden und wir denken, die sind von meinem Opa. Der war bei der Post und ist Ende der 60ziger in Rente gegangen. Das könnte so die Zeit sein, in der man auf digitale Messtechnik umgestiegen ist. Da hat man die wohl einfach loswerden wollen und dem Opa geschenkt.“

„Bares für Rares“: Versteckter Zettel beweist...

Das konnte auch Experte Sven Deutschmanek so unterstreichen. Doch mit dem Alter hatte er ein kleines Problem. Das stimmte nämlich nicht mal ansatzweise, wie zwei kleine Zettel bewiesen, die er in einem der Geräte fand.

----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ wird im ZDF ausgestrahlt
  • Die Trödelshow gibt es schon seit 2013
  • Moderiert wird die Sendung von Horst Lichter
  • Sie gilt als die erfolgreichste Sendung im Nachmittagsprogramm des ZDF

-----------------------

So waren die Messgeräte sogar von 1929. Ein echter Schatz also. Schließlich sind solche Objekte bei Sammlern heiß begehrt. Drum überbot er den Wunsch des Ehepaares nach 40 Euro auch mal ganz locker um das Sechsfache. Rund 250 Euro, so Deutschmanek, sei der Schatz von Opa wert.

+++ „Bares für Rares“: Bewegende Nachricht von Horst Lichter – „Ich weiß gar nicht, wie ich es sagen soll...“ +++

Ganz so viel gab es bei den Experten leider nicht. Und doch: Esther Ollick gab immerhin 160 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN