Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“ (ZDF): Frau macht Flohmarkt-Schnäppchen – selbst Händler sind baff! „Unglaublicher Fund“

Bares für Rares ZDF.png
Gräfin Johanna von Deter Püffel hat einen Trödel-Fund mit zu „Bares für Rares“ gebracht. Da sind selbst die Händler baff! Foto: Screenshot ZDF/Bares für Rares

Ein echtes Flohmarkt-Schnäppchen sorgt bei „Bares für Rares“ für Staunen! Denn Gräfin Johanna von Deter Püffel hat auf dem Promenaden-Flohmarkt in Münster einen echten Glücksgriff gemacht. Und dieser Kauf hat es im wahrsten Sinne in sich!

Die 42-Jährige hat nämlich zwei Platten von Konrad Adenauer mitgebracht. Doch das eigentlich Besondere schlummert in der Hülle. Da staunt sogar „Bares für Rares“-Gastgeber Horst Lichter nicht schlecht.

„Bares für Rares“: Dieser Trödel-Fund ist ein echter Glücksgriff

Gemütlich über den Flohmarkt schlendern, mal hier und mal da Dinge genauer unter die Lupe nehmen, eventuell das ein oder andere Schnäppchen machen – das war wohl auch die Intention von Gräfin Johanna von Deter Püffel. Dass ihre Trödeltour in Münster ihr wenig später bei „Bares für Rares“ einen echten Glücksmoment bescheren würde, hätte sie zu der Zeit wohl noch nicht erwartet.

Als sie die Platten nämlich entdeckte, warf sie auch einen Blick rein. Zum Glück. Denn dort machte sie eine echte Zufallsentdeckung. Einer der Platten lag nämlich noch ein Brief bei. Original unterschrieben von Konrad Adenauer. Die 42-Jährige war natürlich sofort angefixt, wollte das Set möglichst günstig schießen, wie sie im Gespräch mit Horst Lichter und Experte Sven Deutschmanek verrät. Und das hat sie auch!

+++„Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila sendet intime Botschaft – „bin dem Leben dankbar“+++

————————–

Das ist die Sendung „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen laufen immer wochentags um 15 Uhr
  • Die Anmeldung erfolgt online

————————–

Experte: „Das macht das ganze Set besonders“

Ganze zwei Euro hat sie für zwei Platten plus Brief gezahlt. Da staunt auch Horst Lichter nicht schlecht. Ebenso wie Experte Sven Deutschmanek. Bei dem Brief handelt es sich nach Experten-Einschätzung wohl um ein Dankesschreiben an einen Wahlhelfer.

Der Text sei mit Schreibmaschine geschrieben worden – offenbar mehrfach, denn der Brief sei ein Formtext. Lediglich die Anrede wurde geändert. Das Besondere: Das Schreiben ist am Ende von Konrad Adenauer unterzeichnen. Eine Originalunterschrift, wie auch der Experte betont: „Das macht das ganze Set besonders“.

—————————

Mehr „Bares für Rares“-News:

—————————-

Bei dieser Experten-Schätzung staunt sogar Horst Lichter

Doch was ist das gute Stück jetzt wert? Gräfin Johanna von Deter Püffel wünscht sich 50-100 Euro. Experte Sven geht aber noch weiter. 150 bis 200 Euro seien schon drin. Da staunt nicht nur die 42-Jährige. Auch Horst Lichter ist platt: „Ich möchte dir gratulieren“.

Das sehen auch die Händler ähnlich. Die steigen direkt mit 50 Euro ein. Am Ende schlägt Händler Daniel Meyer zu – für satte 200 Euro! Dann bleibt’s in Münster“, freut sich die 42-Jährige.

„Eine gute Spürnase haben sie, ich wünschte, ich hätte auch so eine“, bescheinigt ihr dann auch Daniel Meyer. Auch Händler David Suppes ist baff, spricht von einem „unglaublichen Fund“.

Was für ein Flohmarkt-Glücksgriff!

Weniger Glück hatte „Bares für Rares“-Kandidat Lars Fahl. Er brachte eine Uhr mit. Doch dann lief alles anders als geplant. Warum, erfährst du hier >>>.