Pitbulls töten Welpen Elvis – und gehen plötzlich auf sein Frauchen los

In Berlin wurde ein Vizsla-Welpe von Pitbulls getötet.
In Berlin wurde ein Vizsla-Welpe von Pitbulls getötet.
Foto: imago/Frank Sorge (Symbolbild)
  • Ein Rudel Kampfhunde hat in Berlin einen fünf Monate alten Viszla-Welpen totgebissen
  • Sie töteten auch einen Jack-Russell-Terrier
  • Die Besitzerin des Welpens flüchtete, als die Hunde auch auf sie losgingen

Berlin.  Sie wollte mit ihrem Vizsla-Welpen Elvis nur eine Runde im Berliner Grunewald drehen, doch den Spaziergang sollte Elvis nicht überleben.

„Plötzlich stürmten drei Hunde – vermutlich Pitbulls – und ein Jack-Russell-Terrier auf uns zu“, sagte Stefanie S. (35) der „Bild“. „Sie haben angefangen zu beißen und nicht mehr losgelassen.“

Welpe und Terrier zerfleischt

Dem Bericht zufolge hat S. noch versucht, den fünf Monate alten Elvis zu schützen. Auch der Halter der Hunde sei herbeigeeilt, habe mit Stöcken auf seine Tiere eingeschlagen und sich schützend über Elvis gelegt.

Doch weder S. noch der Mann schaffen es, die Hunde zu beruhigen. S. musste zusehen, wie nicht nur Elvis, sondern auch der Terrier von ihnen regelrecht zerfleischt wurde. Dann attackierte einer von ihnen sogar die 35-Jährige.

--------------

Mehr Themen:

Pitbulls zerfleischen ihr eigenes Frauchen (22) – Vater findet Leiche seiner Tochter

Weil Menschen nicht glauben, dass Pitbulls ihr Frauchen zerfleischten: Polizei veröffentlicht makabres Detail

--------------

Besitzerin flieht und alarmiert die Polizei

„Einer ist auch auf mich losgegangen und hat mich an der Wade erwischt“, sagte S. Sie weiß um die Gefahr, flüchtet und ruft die Polizei.

Als sie mit den Beamten zurückkehrt, finden sie Elvis und den Terrier tot am Boden. Von den anderen Hunden und ihrem Halter keine Spur.

Hunde-Halter bei Polizei gemeldet

Über Facebook bat S. um Hinweise an die Polizei. Und auch bei ihr hat sich laut „Bild“ inzwischen jemand gemeldet: Angehörige des Mädchens, der der Terrier gehörte. Sie kennen demnach den Hunde-Halter und haben ihn bei der Polizei gemeldet. (cho)

 
 

EURE FAVORITEN