Niederländer lachen über Werbung mit behelmter Radfahrerin

Dieses Bild von einer Radfahrerin in Amsterdam nutzte die Fluggesellschaft Emirates für eine Werbekampagne. Doch wer trägt in Amsterdam schon Helm?
Dieses Bild von einer Radfahrerin in Amsterdam nutzte die Fluggesellschaft Emirates für eine Werbekampagne. Doch wer trägt in Amsterdam schon Helm?
Foto: Twitter
Eine Fluggesellschaft setzt per Photoshop einer Radlerin in Amsterdam einen Helm auf. Für Niederländer eine Posse, für Emirates nötig.

Berlin.. Den meisten Australiern wäre bei diesem Werbeplakat sicherlich nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Ein Foto zeigt eine Frau mit Helm, die mit einem Fahrrad über eine Brücke in Amsterdam fährt. „Steuere neue Ziele in Europa an. Besuche es nicht nur, lebe es“, lautet der Werbeslogan. Dazu ist das Logo der Fluggesellschaft Emirates zu sehen. Doch eine optische Feinheit an dem Plakat amüsiert nun die Niederländer.

„Amsterdamer Fahrradfahrer trägt in Australien plötzlich einen Helm“, schreibt die niederländische Tageszeitung „Het Parool“, und fragt: „Wer trägt hier schon einen Helm beim Radfahren?“ Dass die Zeitung überhaupt auf das Plakat aufmerksam wurde, das im knapp 17.000 Kilometer entfernten Sydney an einer Bushaltestelle hing, ist einem Twitter-Nutzer aus Melbourne zu verdanken.

Originalbild zeigt Radfahrerin ohne Helm

@BicycleAdagio verbreitete ein Foto der Emirates-Werbung, die ihm offenbar gleich verdächtig vorkam. „Ja, der Helm wurde per Photoshop auf eine Radfahrerin in Amsterdam gesetzt“, schrieb er dazu. Als Beweis dafür rief er die Netzgemeinschaft dazu auf, das Originalbild ausfindig zu machen. Und Twitter-Nutzer @MartinWolley wurde fündig: Urheber des Fotos, das Emirates für seine Kampagne nutzte, ist Getty Images. Das Original in der Datenbank der Bildagentur zeigt die Radfahrerin ohne Helm.

Dass die Fluggesellschaft der Radlerin in Australien einen Helm aufsetzte, hat rechtliche Gründe. Denn Australien ist – neben Malta, Neuseeland und einigen US-Staaten – eines der wenigen Länder, in dem eine landesweite Helmpflicht für Radfahrer gilt. Wer gegen diese in „Down Under“ verstößt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 200 US-Dollar rechnen.

Werbeplakate, auf denen Radfahrer ohne Helm zu sehen sind, haben in Australien bereits Beschwerden beim zuständigen „Advertising Standards Board (ASB)“ ausgelöst. 2008 war davon sogar Emirates betroffen. Damals zeigte die Airline zwei Personen auf einem Rad ohne Helme. Ein Grund also, diesmal lieber mit Photoshop nachzubessern.

 
 

EURE FAVORITEN