Veröffentlicht inPanorama

Zensiert! Diese Simpsons-Folge wirst du so nicht mehr sehen – das ist der Grund

simpsons.jpg
So ziemlich jede Folge startet mit den beliebten Tafelgags. (Symbolfoto) Foto: imago/Prod.DB

Eine ganz bestimmte Folge aus der Serie „Die Simpsons“ wird bald aus der regulären Folgenrotation sowie von den bekannten Streamingdiensten verschwinden. In dieser lieh der verstorbene Michael Jackson (†50) einer Figur seine Stimme.

Auslöser für diesen drastischen Eingriff ist die im Januar erschienene Dokumentation „Leaving Neverland“. Diese beschäftigt sich den Vorwürfen zweier Männer, welche im Kindesalter sexuell von Michael Jackson missbraucht worden sein sollen.

Michael Jackson: 10 Jahre nach seinem Tod – Verbannung aus beliebter Cartoonserie

In der ersten Folge der dritten Staffel synchronisierte Michael Jackson den Patienten einer Psychiatrie, der sich mit Homer Simpson ein Zimmer teilt. Im Verlauf singt er außerdem den Hit „Billie Jean“ und vollführt den ikonischen Moonwalk.

Im Wall Street Journal teilten die Macher der Serie nun mit, die Folge aus dem Programm zu nehmen. Der ausführende Produzent der Serie James L. Brooks sagte dazu: „Die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, waren alle derselben Meinung“

————————————

• Mehr Themen:

Lena Meyer-Landrut gewährt extrem tiefe Einblicke mit sexy Foto – darum gehen Eltern jetzt auf die Barrikaden

„Temptation Island“ bei RTL – „Vergebene Männer? Ja, es schmeckt“: So hart gehen die Köderfrauen auf Pärchen los

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Polizei durchkämmt Wald erneut – Kriminalpsychologin: Darum glaubt Familie an Unschuld des Schwagers

Lehrerin (38): „Kinder sind das Schlimmste“ – diese krasse Forderung hat sie jetzt

————————————-

Überall auf der Welt werden seine Lieder aus dem Radioprogramm genommen

„Es fühlt sich so an, als sie dies die einzig zur Wahl stehende Möglichkeit.“ Mit der Streichung von Jacksons Charakter zeigt sich, wie groß die Empörung nach der Veröffentlichung der Dokumentation tatsächlich ist.

Weltweit haben Radiosender bereits bekanntgegeben, keine Songs des King of Pop mehr zu spielen. In Deutschland halten sich die Sender derzeit noch zurück.

„Es ist unser Buch, wir sind berechtigt, ein Kapitel zu entfernen“

Leaving Neverland beschäftigt sich mit den Vorwürfen von Wade Robson und Jimmy Safechuck, die im Kindesalter Michael Jackson kennenlernten. Schon bei der Premiere sorgte die Dokumentation für Kontroversen (wir berichteten).

Brooks sagte im Gespräch mit dem Wall Street Journal (Bezahlinhalt): „Die Dokumentation gab klare Hinweise auf furchtbare Zustände. Ich bin gegen jede Art von Bücherverbrennung. Aber das ist unser Buch und wir sind berechtigt, ein Kapitel zu entfernen.“ (db)