München: Mann rast mit E-Scooter durch Stadt – unfassbar, was er dabei hat

Kuriose Aktion in München. Ein E-Scooter Nutzer sorgt mit einem verrückten Transport für Aufsehen. (Symbolbild)
Kuriose Aktion in München. Ein E-Scooter Nutzer sorgt mit einem verrückten Transport für Aufsehen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Gerade sorgt ein kurioser Schnappschuss aus München für Irritationen. Ein junger E-Scooter-Fahrer hat mit einer verrückten Transportaktion für Aufsehen gesorgt.

Immer wieder kommt es durch den Missbrauch von E-Scootern zu Unfällen und Verletzungen.

München: E-Scotter in aller Munde – Verletzungsgefahr?

Sie lehnen an Straßenlaternen, auf dem Bürgersteig und liegen mitten auf der Straße – nicht nur in München. Die motorisierten Tretroller sind einfach überall! Sie bevölkern deutsche Großstädte seit Sommeranfang.

Jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist, darf die E-Scooter benutzen. Helmpflicht herrscht keine. Immer wieder kommt es zu Unfällen, allein in den USA haben sich bis Januar 2019 bereits 1500 Nutzer verletzt, vier Menschen sind sogar gestorben.

E-Scooter-Fahrer mit waghalsigen Aktionen – kennen sie Regeln nicht?

In Deutschland gibt es noch keine validen Zahlen über Unfälle. Doch immer wieder kommt es durch die nicht-fachgerechte Nutzung zu Unfällen oder Ordnungswidrigkeiten. Viele E-Scooter-Fahrer wissen nicht, was sie bei der schnellen Fahrt beachten müssen.

Aktuell sorgt ein Foto, das ein junger Mann in seiner Instagram-Story veröffentlicht hat, für Irritationen.

Irre Fahrt: Junger Fahrer transportiert Augustiner

Der junge Mann rast durch München und transportiert auf der Trittfläche einen vollen Kasten Augustiner.

Der Fahrer hat seinen linken Fuß auf dem Kasten Bier abgestellt. Doch der Komfort bei der Fahrt scheint zumindest nicht unter dem waghalsigen Transport zu leiden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rückruf bei Rewe: Achtung, dieses Produkt solltest du auf keinen Fall essen!

Schüsse vor Shisha-Bar: Streit eskaliert – Großeinsatz der Polizei

• Top-News des Tages:

„Fernsehgarten“ (ZDF): Mega-Eklat! Auftritt von Luke Mockridge sorgt für Rätsel – Experte hat krassen Verdacht

Michael Schumacher: Widerliches Krankenhaus-Video aufgetaucht – Fans außer sich vor Wut

-------------------------------------

Zwecktentfremdung von E-Scootern: Ärger auch in Bonner Innenstadt

Immer wieder werden E-Scooter zweckentfremdet. Auch in der Bonner City musste die Polizei am Mittwoch zwei Personen anhalten, die gemeinsam auf einem E-Scooter unterwegs waren.

E-Scooter: Polizei untersagt 18-Jähriger die Weiterfahrt

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Scooter über kein Kennzeichen verfügte und die 18-jährige Fahrerin auch keine Ausweispapiere vorweisen konnte. Die junge Frau und ihre 15-jährige Mitfahrerin durften nicht weiterfahren.

Nach ihrer Aussage hatte die Fahrerin den E-Scooter aktuell in einem Elektromarkt gekauft und ist davon ausgegangen, dass der Scooter ohne weitere Kennzeichnung und Versicherung gefahren werden könne. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN