Letzter Wille: Peter Lustig wird auf See bestattet

25 Jahre lang erklärte Peter Lustig Kindern die Welt. Im Februar ist der Moderator im Alter von 78 Jahren verstorben.
25 Jahre lang erklärte Peter Lustig Kindern die Welt. Im Februar ist der Moderator im Alter von 78 Jahren verstorben.
Foto: dpa
„Löwenzahn“-Moderator Peter Lustig hat in seinem Testament eine Seebestattung verfügt. Der Fernseh-Tüftler ist im Februar verstorben.

Berlin.. „Löwenzahn“-Moderator Peter Lustig wird auf offenbar See bestattet. Das berichtet die „B.Z.“ unter Berufung auf das Testament des verstorbenen TV-Stars. Die Seebestattung soll im Mai stattfinden.

Peter Lustig war am 23. Februar im Alter von 78 Jahren gestorben. Lustig hatte über 25 Jahre die ZDF-Kindersendung „Löwenzahn“ moderiert. Er war gelernter Rundfunkmechaniker und studierter Elektrotechniker.

Zunächst arbeitete er als Techniker beim US-Soldatensender AFN und war nach ZDF-Angaben verantwortlich für die Aufnahme der berühmten Rede von US-Präsident John F. Kennedy in Berlin, als dieser sagte: „Ich bin ein Berliner.“ (BM)

 
 

EURE FAVORITEN