Kreuzfahrt: Drogen im Millionenwert geschmuggelt – mit DIESEN Tätern hätte wohl niemand gerechnet

Auf einem Kreuzfahrtschiff haben Täter Drogen im Wert von mehr als einer Million Dolllar geschmuggelt. (Symbolbild)
Auf einem Kreuzfahrtschiff haben Täter Drogen im Wert von mehr als einer Million Dolllar geschmuggelt. (Symbolbild)
Foto: imago images/Hohlfeld

Ein Drogenschmugglerpaar soll Kokain im Wert von einer Million Dollar bei einer Kreuzfahrt in der Kabine geschmuggelt haben. Was viele stutzig machen dürfte, ist das Alter des Schmugglerpärchens.

Die beiden sind nämlich in ihren besten Jahren.

Kreuzfahrt: Schmugglerpärchen versucht Drogen zu verfrachten

Ein britisches Rentner-Ehepaar wird angeklagt, nachdem es angeblich versucht haben soll, Kokain in seiner Kreuzfahrtkabine zu schmuggeln. Roger C. (72) und seine Frau Sue (71) wurden am 4. Dezember vergangenen Jahres in Lissabon verhaftet, nachdem ihr britisches Schiff von den Bahamas angedockt war.

Die portugiesische Polizei, die auf einen Hinweis britischer Polizisten hin handelte, bestieg das Kreuzfahrtschiff: 'MC Marco Polo' während des vorletzten Stopps der 33-tägigen Reise.

Das Paar hatte sich diese Transatlantikkreuzfahrt ganze 60.000 Dollar kosten lassen, über den Fall berichtet 'Daily Mirror'.

Rentner schmuggeln neun Kilo Drogen in ihrer Kabine

Neun Kilo Drogen sollen in vier Koffern in der Kabine des Paares versteckt worden sein, die der Rentner, ein ehemaliger Lastwagenfahrer, getragen hat.

Mitreisenden erzählte er an Bord, dass er auf der der Karibikinsel St. Lucia Schnäppchen machen wolle.

Staatsanwaltschaft fordert hohe Strafe

Nun wollen die Staatsanwälte das Paar wegen Drogenhandels anklagen.

„Die Verdächtigen handelten zusammen mit dem spezifischen Zweck, das Kokain zu behalten und mit sich zu führen und mit dem Ziel, es gegen Geld an Dritte weiterzugeben“, so die Staatsanwaltschaft.

„Sie waren sich seiner Eigenschaften, seiner Art und Menge bewusst“, erklären die Staatsanwälte weiter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kreuzfahrt: Einwohner von Mallorca haben krasse Forderung

Frankfurt: Kind (8) vor Zug geschubst und getötet – Seehofer redet Klartext

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Management geht mit Statement an die Öffentlichkeit – Fans traurig

Schreckliche Hunde-Attacke (NRW): Kampfhund stürzt sich auf Schäferhund – dann holen Anwohner Holzlatten raus...

-------------------------------------

Ehepaar C. hat kaum eine Chance auf Kaution frei zu kommen

Die Staatsanwaltschaft zerstört damit auch die Hoffnungen der C. auf Freilassung gegen Kaution vor ihrem Prozess.

Denn sie bezeichnen die Beweise gegen das Paar als „extrem stark“. Und außerdem bestehe Fluchtgefahr bei den beiden.

Paar erwartet Haftstrafe von bis zu 12 Jahren

Nach portugiesischer Rechtssprechung erwartet das Paar nun eine Freiheitsstrafe von bis zu zwölf Jahren.

Roger C. befindet sich aktuell in einem Männergefängnis in Lissabon. Im Oktober wird er 73 Jahre alt. Seine Frau, eine Ex-Sekretärin aus Northhampton, wird im Gefängnis 'Tires Womens' festgehalten, ebenfalls in Lissabon.

++Kreuzfahrt: Brutaler Clown verliert auf Schiff Kontrolle – „Überall Blut“++

Portugiesische Polizei wollte Ehepaar früher festnehmen

Die portugiesische Polizei gibt an, dass sie das Paar schon schnappen wollte, als ihr Kreuzfahrtschiff in der madeirischen Hauptstadt Funchal angelegt hat.

Doch wegen des schlechten Wetters habe man die Festnahme verschieben müssen.

Experten schätzten den Wert des Kokains, das dass Paar geschmuggelt hat nach genauer Prüfung auf ungefähr eine Million Dollar. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN