Jetzt ist Schluss: Moderatorin Annemarie Carpendale verlässt „Taff“ – und ist darüber sehr glücklich

Annemarie und Wayne Carpendale beim 45. Deutschen Filmball 2018 in München.
Annemarie und Wayne Carpendale beim 45. Deutschen Filmball 2018 in München.
Foto: imago stock&people / imago/APress
Annemarie Carpendale legt ihren Job als Moderatorin bei der ProSieben-Sendung „taff“ vorerst nieder. Sie geht in die Babypause.

München.  Schluss, Aus, Vorbei. Annemarie Carpendale macht Schluss. Nein, nicht mit Ehemann Wayne. Die hübsche 40-Jährige hängt ihren Job als „taff“-Moderatorin an den Nagel – vorerst.

Denn: Carpendale verabschiedet sich in die Babypause. Mit einem Foto und dem Hashtag #lastshow kündigte sie ihre Babypause an. Wie lange sie von der sprichwörtlichen Bildfläche verschwindet und wann der eigentliche Geburtstermin ist, haben die beiden nicht verraten.

---------------

Auch interessant:

Frau glaubt, sie hat eine Lebensmittelvergiftung – doch: Sie ist schwanger, in der 37. Woche!

Bewegendes Video: Vater zeigt Entwicklung seines ungeborenen Babys auf wunderschöne Weise

---------------

Schwangerschaft von Carpendale auf Instagram

Seit Monaten schon können die Follower Carpendale auf Instagram durch die Schwangerschaft begleiten. Vielleicht erfahren sie dort auch, wann die Mutter in spe wirklich zu einer Mommy geworden ist.

Seit 2007 sind Wayne und Annemarie ein Paar, seit fünf Jahren auch verheiratet. Das Baby, was immer es auch sein mag, krönt damit eine skandalfreie Liebe. (ln)

 
 

EURE FAVORITEN