Hund am Straßenrand entdeckt: „Karli wurde Opfer einer unfassbaren Grausamkeit“

Hund Karli wurde am Straßenrand entdeckt. Schlimm, was die Passanten vorfanden. (Symbolfoto)
Hund Karli wurde am Straßenrand entdeckt. Schlimm, was die Passanten vorfanden. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Roland Mühlanger

Was für ein schrecklicher Fund mitten auf der Straße! In Österreich haben Fußgänger einen Schock erlitten. Denn sie haben einen blutenden Hund am Straßenrand entdeckt.

Unbekannte hatten dem kleinen Tier seine Hinterbeine und den Schwanz abgehackt. Den hilflosen Hund haben die Täter einfach am Straßenrand zurückgelassen. Passanten nahmen sich des kleinen Hundes an.

Hund liegt blutend am Straßenrand

Nachdem die Passanten den Hund in seinem jämmerlichen Zustand gefunden hatten, brachten sie den Hund zur Pfotenhilfe nach Lochen (Gemeinde in Oberösterreich). Die Tierschützer brachten den Hund zu einem Tierarzt, der sofort eine Notoperation durchführte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau lässt im Krankenhaus die Geräte ihres Bruders abstellen – wenige Wochen später erhält sie einen unerwarteten Anruf

Lunge kollabiert: Teenager warnt vor DIESER alltäglichen Gefahr

China: Junge steckt Nadel in seinen Penis – seine Erklärung ist völlig verrückt

-------------------------------------

Laut „heute.at“ hatte der kleine Hund namens Karli zudem Flöhe. Sein Fell war stark verfilzt. Auch die Zähne des kleinen Hundes waren in einem sehr schlechten Zustand und hätten dringend behandelt werden müssen.

Hund: Tierhilfe sammelt Geld für Rollstuhl

Auch wenn es dem kleinen Hund mittlerweile schon etwas besser geht, wird er in seinem weiteren Hunde-Leben trotzdem immer wieder Unterstützung brauchen. Nun sammelt die Pfotenhilfe Lochen Spenden für einen Rollstuhl, um dem kleinen Karli Mobilität zu ermöglichen.

Die Pfotenhilfe Lochen hat dazu einen Aufruf für Karli gestartet: „Beine abgehackt und ausgesetzt – helfen sie Karli! Karli wurde Opfer einer unfassbaren Grausamkeit, die ihn für sein ganzes weiteres Leben gezeichnet hat. Dann wurde er einfach am Straßenrand entsorgt.

Tierschützer starten Aufruf: „Karli wäre qualvoll verendet“

Karli wäre qualvoll verendet, hätten ihn nicht aufmerksame Tierschützer von den Wienerfellnasen zu uns auf den Tierschutzhof Pfotenhilfe in Lochen gebracht.

+++Hund reißt Paket der Nachbarin auf: Sein Herrchen kann nicht fassen, was dann zum Vorschein kommt+++

Jetzt braucht der Kleine dringend einen Rollstuhl.

"Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende", erklären die Tierschützer über Facebook.

Pfotenhilfe Lochen sucht neuen Besitzer für den kleinen Hund

Die Pfotenhilfe Lochen würde sich außerdem freuen, wenn sie den kleinen Hund bald wieder an einen neuen Besitzer vermitteln könnte. Gesucht wird ein Hundeliebhaber, der sich dem angeschlagenen Hund voll und ganz widmen kann.

+++Hund: Experte warnt – DAMIT riskierst du das Leben deines Tieres+++

Der kleine Karli soll endlich so liebevoll behandelt werden. Ganz so, wie er es verdient. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN