„Heute Show“ im ZDF: Christian Lindner mit peinlichem Patzer – sogar Angela Merkel kann sich ein Lachen nicht verkneifen

„Heute Show“-Moderator Oliver Welke.
„Heute Show“-Moderator Oliver Welke.
Foto: dpa

Die EU durchlebt aktuell turbulente Zeiten. Das wissen auch die „Heute Show“ und Moderator Oliver Welke. Der anstehende Austritt Großbritanniens aus der EU und Erdogans Militäreinsatz in Syrien sorgen für viel Diskussion.

Besonders Erdogans Handeln wird viel diskutiert und scharf kritisiert. Ein Politiker hat sich in der Debatte jedoch einen ungewollt komischen Patzer geleistet – der auch Kanzlerin Angela Merkel nicht entgangen ist.

„Heute Show“ im ZDF: Erdogans Militäroffensive in Syrien als Thema

Nachdem in der „Heute Show“ zuerst die Briten ihr Fett wegbekamen, ging es weiter zu Erdogan. Dieser ist vor wenigen Tagen in den Norden Syriens einmarschiert und hat dort kurdische Kräfte angegriffen.

Kritiker bezeichnen den Angriff als völkerrechtswidrig. Die türkische Regierung nennt die Handlung selbst „Operation Friedensquelle.“

„Zynischer geht's ja wohl gar nicht“

„Zynischer geht's ja wohl gar nicht“, so Welke. „Als Nächstes will er wahrscheinlich noch den Friedensnobelpreis. Das kann doch alles nicht wahr sein.“

Die weltpolitische Lage ist derzeit in Aufruhr, wie sie es lange nicht mehr war. Da kann durchaus Verwirrung aufkommen – wie Christian Lindner kürzlich bewiesen hat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rewe: Mitarbeiter öffnen Bananen-Lieferung – und können ihren Augen nicht trauen

Nasa: Sensation im Weltall? Experte in Aufruhr: „Ich bin überzeugt, dass ..."

• Top-News des Tages:

Erdogan: Unfassbare Aussage! Fußballfans toben nach diesem Satz

XXX Lutz: Möbel-Gigant schnappt sich Konkurrenten – Aus für DIESE Möbelhauskette?

-------------------------------------

Man hätte sich mehr Klarheit gewünscht

Im Bundestag antwortete der Vorsitzende der FDP auf eine Rede von Angela Merkel – und sorgte mit einem ungewollten Versprecher für den ein oder anderen Lacher. Auch Angela Merkel konnte sich dabei nicht zurückhalten.

Er kritisiert, die Reaktion Deutschlands auf Erdogans Handeln und zieht einen Vergleich zum Krim-Konflikt mit Putin. „Frau Merkel, von Ihnen hätten wir uns in dieser Frage 'Türkei und Syrien' mehr Klarheit gewünscht, als Sie sie heute geäußert haben“, beginnt der Teil seiner Rede, in welchem er geografisch etwas daneben liegt.

Christian Lindner mit ungewolltem Versprecher

„Wie klar waren die Äußerungen aus Deutschland bei dem Völkerrechtsbruch Russlands aus der Krim? Wir sehen jetzt in Thüringen dasselbe! Nämlich eine völkerrechtswidrige Invasion einer islamistischen Präsidialdiktatur.“

Versprecher ab 3:30

Moment mal. Wer genau führt eine Invasion in Thüringen durch? Natürlich meinte Christian Lindner „Syrien“. Ein Versprecher, bei dem auch Angela Merkel lachen muss. Im Video kannst du dir den Versprecher etwa ab dreieinhalb Minuten selbst ansehen.

Vermutlich steckt der Wahlkampf in Thüringen hinter dem Patzer

Möglicherweise hängt der Versprecher damit zusammen, dass der FDP-Politiker derzeit aktiv Wahlkampf für die thüringische Landtagswahl in Eisenach gemacht hat.

Oliver Welke zeigt Verständnis. Thüringen und Syrien werden oft verwechselt. Wer kennt sie nicht: Die „Syringer Bratwurst“? (db)

 
 

EURE FAVORITEN