Herbert Grönemeyer singt mit Ernie und Bert

Herbert Grönemeyer singt mit Ernie und Bert. Foto: Uwe Ernst / NDR
Herbert Grönemeyer singt mit Ernie und Bert. Foto: Uwe Ernst / NDR
Er hat Bochum eine Hymne gegeben, Männer als verletzlich geoutet und das Wesen des Menschen besungen: Herbert Grönemeyer ist einer der ganz Großen im Musikgeschäft. Jetzt singt er auch für die ganz Kleinen: Zusammen mit Ernie und Bert hat er einen Song für die Sesamstraße aufgenommen.

Essen. Die Sesamstraße sei ein Kulturgut, findet Herbert Grönemeyer. Und das nicht zuletzt dank Ernie und Bert, dem ungleichen Freundes-Pärchen mit seinem prägenden Humor. Deshalb hat sich der Musiker gern Zeit genommen, um dem Puppen-Duo einen Besuch abzustatten.

Für seine nachdenklichen Lieder ist Grönemeyer ja bekannt. Wen wundert es da, dass es auch in der Sesamstraße tiefsinnig zugeht: Flankiert von Ernie und Bert sitzt der Musiker beim Picknick. Nicht nur durch sein schwarzes Jackett hebt er sich optisch von den bunt gekleideten Puppen ab, sondern auch durch seine helle Hautfarbe. Das fällt Quietscheentchen-Liebhaber Ernie direkt ins Auge, denn schließlich charakterisiert sich sein Äußeres ja über ein knalliges Orange, während Freund Bert in einem ebenso kräftigen Zitronengelb daherkommt. Doch Grönemeyer findet diese Unterschiede ganz natürlich und singt - auf die Melodie seines großen Hits "Männer" - ein Lied darüber, wie gut es ist, dass alle verschieden sind und jeder etwas anderes kann.

Liebevoll in Szene gesetzt

Auf diese Weise umgetextet und liebevoll in Szene gesetzt, bekommt der Grönemeyer´sche Erfolgshit einen ganz neuen Sinn und macht Kinder spielerisch mit dem Thema Toleranz vertraut. Unter der Überschrift "Sesamstraße präsentiert: Ernie & Bert Songs" ist der fünfminütige Film am Dienstag, 6. Dezember, um 17.35 Uhr im KI.KA zu sehen.

Und es bleibt nicht bei einem Musikfilm: Denn neben Grönemeyer waren auch fünf andere deutsche Musikstars in der Sesamstraße zu Gast: So beginnen die Ernie & Bert-Songs bereits am Montag, 5. Dezember, mit einem Auftritt von Xavier Naidoo, der beim gemeinsamen Kirschkuchenbacken seinen Song "Was wir alleine nicht schaffen" in abgewandelter Form zum Besten gibt. Auch Jan Delay ("Klar"), Juli ("Elektrisches Gefühl"), Max Raabe ("Schlaflied") und Lena ("Satellite") singen einer ihrer großen Songs zusammen mit Ernie und Bert, zu sehen immer wochentags von Mittwoch, 7. Dezember, bis Montag, 12. Dezember, um 17.35 Uhr im KI.KA.

Im Anschluss daran stehen in der Sesamstraße Märchen auf dem Programm: In passenden Kostümen parodieren Ernie und Bert neun klassische Geschichten, vom Froschkönig über Rapunzel bis hin zum Rotkäppchen. Höhepunkt in jedem Film der "Ernie & Bert Märchensongs" ist natürlich ein Märchenlied. Zu hören und zu sehen sind die Parodien ab Dienstag, 13. Dezember, immer wochentags um 17.35 Uhr im KI.KA.

 
 

EURE FAVORITEN