Veröffentlicht inPanorama

GNTM 2019: Scheinbar unglaubliche Chance entpuppt sich als etwas anderes

bill.jpg
Für sein Label „Magdeburg-LosAngeles“ sucht Bill Kaulitz ein Model unter den Teilnehmerinnen. Foto: imago images / Future Image

In der aktuellen Folge von Germany’s Next Topmodel (GNTM) müssen die Teilnehmerinnen einen ganz besonderen Gastjuroren überzeugen. Bill Kaulitz hat die Mädchen in dieser Woche am Set besucht.

Und auch das Shooting ist nicht ohne. Die GNTM-Teilnehmerinnen müssen in zehn Metern Höhe auf einem Fahrrad posieren – nur an Seilen befestigt.

GNTM: Shooting in luftiger Höhe

Außerdem stehen sie mit Dragqueens auf der Bühne und posieren wie die ganz großen Stars. Mit den farbenfrohen Outfits in luftigen Höhen wird es auf jeden Fall eine spannende Folge.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch Heidis Fans auf Instagram freuen sich bereits.

  • „Ich freue mich immer auf Heidi“
  • „Oh, ich bin gespannt“

Bill Kaulitz als Gastjuror

Doch klares Highlight ist definitiv der Gastjuror der Woche: Bill Kaulitz. Der Designer und Musiker hat die Mädchen in dieser Woche begleitet und hatte eine außergewöhnlich begehrenswerte Chance im Gepäck.

Der 29-Jährige sucht nämlich ein Model für sein eigenes Modelabel Magdeburg-LosAngeles!

————————————

• Mehr Themen:

Frau beichtet Seitensprung: Was ihr Mann dann verlangt, ist komplett irre

McDonald’s: Mitarbeiter verrät: Mit diesem Trick bekommst du deine Burger viel schneller – und frischer

• Top-News des Tages:

Florian Silbereisen schwul? Das sagt der Sänger zu dem Gerücht

„Bares für Rares“: Kandidat bricht sein Schweigen – DAS läuft hinter den Kulissen

————————————-

Einzigartige Chance für die Mädchen

Als als wenn das noch nicht genug wäre, kommt die Teilnehmerin, die ihn überzeugen kann und somit das Gesicht seiner neuen Kampagne wird – in der deutschen Ausgabe der Vogue. So heißt es zumindest.

Aber – und hier kommt der Haken: Es ist kein offizielles Shooting der Vogue, sondern nur eine Anzeigenkampagne, deren Motive als Werbung in der Vogue landen sollen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Tatjana wird es nicht sein: Für sie war am Donnerstag Schluss. Die Transgender-Kandidatin war sehr enttäuscht. „Ich bin wirklich sehr traurig darüber“, aber sie räumt ein: „Ich hab sehr geschwächelt“. (db)