Veröffentlicht inPanorama

Frau bei Massenpanik an Universität in Südafrika ums Leben gekommen

picture-441276337817048886426417105.jpg
Schüler und ihre Eltern warten, um sich an der Universität von Johannesburg einschreiben zu können. Auf dem Universitätsgelände war es am Montag zu einer Massenpanik gekommen, bei der eine Frau starb. Foto: afp
Wegen massiven Andrangs ist es an einer Universität im südafrikanischen Johannesburg zu einer Massenpanik gekommen, bei der eine Frau starb. Montag hätten sich Tausende Schüler auf dem Campus versammelt, um sich einzuschreiben. Dabei brach Panik aus. Weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Johannesburg. 

Bei einer Massenpanik auf dem Gelände einer südafrikanischen Universität ist ein Mensch ums Leben gekommen. Die Frau habe ihren Sohn begleitet, der sich an der Hochschule einschreiben wollte, sagte der Vizekanzler der Universität von Johannesburg, Ihron Rensburg. Mindestens zwei weitere Menschen seien schwer verletzt worden. Zuvor hatten sich am Montag Tausende Schüler und ihre Eltern auf dem Campus der Hochschule versammelt, um sich zu immatrikulieren. In der vergangenen Woche hatten sie die Ergebnisse ihrer Abschlussprüfungen erhalten, mit der sie sich um einen Studienplatz bewerben können.