Flugzeug kommt von der Piste ab – und landet fast im Meer

Der Pegasus-Flieger blieb im Schlamm stecken.
Der Pegasus-Flieger blieb im Schlamm stecken.
Foto: STRINGER / REUTERS
Beinahe-Katastrophe in der Türkei: Dort schoss ein Passagierflieger über die Piste hinaus. Die Maschine blieb dann im Schlamm stecken.

Istanbul.  Ein Passagierflugzeug der türkischen Fluglinie Pegasus mit 162 Passagieren und sechs Crewmitgliedern an Bord ist bei der Landung in der nordtürkischen Schwarzmeerstadt Trabzon von der Piste abgekommen. Niemand sei bei dem Vorfall am Samstagabend verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf den Provinzgouverneur.

Von Anadolu verbreitete Bilder zeigten, wie das Flugzeug im Schlamm an einem steilen Abhang neben der Landebahn nur wenige Meter vom Meer entfernt feststeckte.

Die Maschine war aus der Hauptstadt Ankara gekommen. Wieso das Flugzeug von der Piste abkam, blieb zunächst unklar. Der internationale Flughafen in Trabzon nahm nach einer Unterbrechung wieder den Flugverkehr auf. Pegasus ist eine private Fluglinie und fliegt auch Ziele in Deutschland an.

(dpa/jha)

 

EURE FAVORITEN