Den wollen wir auch! Erster kompletter Einhorn-Bus in Deutschland fährt in Lübeck

Die Vision von Einhörnern ist nun auf einem Bus in Lübeck Wahrheit geworden (Symbolbild).
Die Vision von Einhörnern ist nun auf einem Bus in Lübeck Wahrheit geworden (Symbolbild).
Foto: imago stock&people
Längst gibt es so ziemlich alle Produkte mit Einhorn-Design. In Lübeck wurde nun aber ein ganzer Bus in Regenbogenfolie eingepackt.

Lübeck.  Wer dachte, dem Einhorn-Hype womöglich mit einem Fluchtfahrzeug entkommen zu können, dürfte zumindest in Lübeck damit scheitern. Denn so gut wie unübersehbar im Straßenverkehr ist nun Deutschlands wohl erster kompletter Einhorn-Bus unterwegs.

Der Bus des Stadtverkehrs Lübeck fährt nun seit Mittwoch durch die Hansestadt. Der größtenteils pinke Bus mit Regenbögen und zahlreichen Einhörnern ist einer Werbung für die Firma Bosign.

Werbung für eigene Arbeit

Das Unternehmen fertig Folien für Fahrzeuge – auch und vor allem für Busse und Bahnen. Ein Facebook-Beitrag der Firma wurde zwischen Mittwochvormittag und Freitagabend über 1600 geteilt und über 1000 Mal kommentiert.

Ganz überrascht von dem Hype um den Bus dürfte die Frima aber nicht sein. Bei einem Testlauf in Hamburg hatte das Unternehmen einzelne Flächen an einem Linienbus mit Einhornwerbung beklebt. Die Aufmerksamkeit, die dieses Fahrzeug erzeugt habe, habe die Firma ermutigt, ein größeres Projekt zu starten, berichten die „Lübecker Nachrichten“.

Der Trend um Einhorn-Produkte kennt mittlerweile kaum noch Grenzen. Nach mittlerweile vergriffener Schokolade von Ritter Sport, haben auch Einhorn-Würste und Toilettenpapier den Weg in die Ladenregale gefunden. Auch große Ketten wie Starbucks sind – wenn auch verspätet – auf den Einhorn-Zug aufgesprungen.

 
 

EURE FAVORITEN