Daniela Katzenberger versucht, sich eine Hose anzuziehen – plötzlich sieht man mehr als erwünscht

Daniela Katzenberger wollte nur schnell in ihre Leggins hüpfen – und machte die Rechnung ohne ihre langen Fingernägel. (Symbolfoto)
Daniela Katzenberger wollte nur schnell in ihre Leggins hüpfen – und machte die Rechnung ohne ihre langen Fingernägel. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Future Image

Es ist ein unangenehmes Erlebnis, was sicher jeder schon einmal durchlebt hat: Einmal falsch bewegt und die Hose ist gerissen. Daniela Katzenberger ist dieses Malheur jetzt bereits beim Anziehen widerfahren.

Aber nicht, weil die Hose zu eng oder schon älter war. Der Auslöser der zerrissenen Hose lag bei Daniela Katzenberger selbst.

Daniela Katzenberger: Darum scheiterte der Versuch eine Hose anzuziehen

Anscheinend wollte die 32-Jährige eine Runde Sport treiben und dazu flott in ihre Leggins schlüpfen. Doch sie machte die Rechnung ohne ihre Fingernägel.

Beim Versuch die Hose anzuziehen, griff sie anscheinend einmal falsch zu – und ihre Nägel schnitten den hinteren Teil der Hose auf.

Es ratschte einmal laut – und zerrissen war die Leggins

Auf Instagram veröffentlichte sie ein Foto unmittelbar nach dem Vorfall. Schockiert schaut sie in die Kamera und zieht dabei die Leggins nach oben.

„Versucht mit spitzen Fingernägel ne Hose anzuziehen. Betonung liegt auf 'versucht'“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: Tote Frau im Landschaftspark Nord gefunden – Polizei nennt tragische Details

Frau steckt sich Smartphone in die Vagina: Was sie dann tut, wirst du nicht glauben

• Top-News des Tages:

Whatsapp: Riesiger Schock für Millionen von Smartphone-Nutzern!

Aldi: Paar dreht Porno auf dem Parkplatz – doch es wird noch schlimmer

-------------------------------------

Die weibliche Version des Mankini

Ehemann Lucas sieht in dem zerstörten Kleidungsstück aber mehr als eine kaputte Hose. Für ihn bietet die zerrissene Leggins ein sommerliches Outfit.

Scherzend empfahl er seiner Gattin, die Hose einfach am Abend anzuziehen und als weibliche Version von „Borat“ zu gehen. Also mit einer weiblichen Version des „Mankini“. War das nicht ursprünglich der Bikini?

Nicht allein mit dem Problem

Wie dem auch sei. Die Katze ist nicht allein mit dem Problem. In den Kommentaren erzählen ihre Follower von ähnlichen Ereignissen – und feiern sie für diese Aktion:

  • „Oh das kenne ich zu gut! Löcher in T-shirt's, Unterwäsche und Jeans!“
  • „Das hatte ich auch schon mal...und ich hatte die Hose gerade neu gekauft!“
  • „Die Katze hat die Krallen ausgefahren“
  • „Das kenne ich nur zu gut und es ist immer wieder ärgerlich! Aber trennen von den Fingernägeln...niemals.“

Auch für die Sängerin sind kürzere Fingernägel keine Option. Auf eine Kommentarschreiberin die ihr genau das vorschlägt, antwortet Frau Katzenberger kurz und knapp: „Niemals!“

Bleibt zu hoffen, dass die junge Mutter in Zukunft ihre Hosen etwas vorsichtiger anzieht – sonst könnte es teuer werden, wenn jedes Mal eine Leggins so in Mitleidenschaft gezogen wird, (db)

 
 

EURE FAVORITEN