Brisantes Video aufgetaucht: So übel streiten sich Pietro und Sarah Lombardi

Da waren sie noch glücklich. Nun wird der Ehe-Streit von Sarah und Pietro Lombardi immer heftiger.
Da waren sie noch glücklich. Nun wird der Ehe-Streit von Sarah und Pietro Lombardi immer heftiger.
Foto: Henning Kaiser / dpa

Berlin.  „Ich schwöre bei Gott, ich f...e dich richtig! Ich schwöre bei meinem Kind, auf seinen Tod.“ Es sind krasse Szenen. Pietro Lombardi beschimpft seine Noch-Ehefrau Sarah aufs Übelste. Bezeichnet sie sogar als Schlampe.

Und das können jetzt alle sehen: Auf YouTube ist ein Streit-Video des ehemals glücklichen „DSDS“-Paares aufgetaucht. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet.

Pietro beschimpft Sarah

In dem 57 Sekunden langen Clip steht Pietro in einer Küche, starrt auf sein Handydisplay. Er sagt: „Ich schwöre bei Gott, ich f...e dich richtig! Ich schwöre bei meinem Kind, auf seinen Tod.“ Dann hört der Zuschauer Sarahs Stimme. Wahrscheinlich hat sie die Aufnahmen gemacht.

Die Sängerin fragt, warum Pietro das so wichtig sei. Der hat einen extrem wütenden Blick. Seine Antwort: „Weil mein Ruf kaputt geht!“ Dann nennt er Sarah eine Schlampe: „Du bist eine Schlampe. Ich bin ein normaler Mensch.“

Paar diskutiert über Polizei-Einsatz

Im weiteren Verlauf diskutieren die beiden über den Polizei-Einsatz von Anfang November. Damals hatte die 24-Jährige Pietro wegen häuslicher Gewalt angezeigt, er soll sie geschubst haben.

Pietro sagt: „Du machst das extra. Du rufst extra die Polizei, damit ich ... Du hast mich provoziert, hast mich hier weggeschubst von der Tür. Da hätte keine Polizei hier hingemusst.“ Sarah entgegnet: „Doch, weil du mich geschubst hast.“

Pietro wirft Sarah vor, sie habe die Polizei nur gerufen, damit sie „gut dasteht“. Er habe sie nicht geschlagen, nur „weggerissen“.

Noch weitere Videos?

Angeblich soll es noch zwei weitere Aufnahmen geben. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Darin soll Sarah Pietro vorwerfen, sie in der Ehe geschlagen zu haben, was der aber abstreitet. Thema soll auch die Affäre der 24-Jährigen mit Michal T. sein. (jha)

 
 

EURE FAVORITEN