Veröffentlicht inPanorama

amfAR-Award: Julia Roberts für Engagement gegen AIDS geehrt

2017-10-14T060509Z_1031206852_RC1B530B6EA0_RTRMADP_3_AMFAR-GALA.JPG
Actor Julia Roberts poses at the eighth annual amfAR Gala Los Angeles in Beverly Hills, California, U.S., October 13, 2017. REUTERS/Mario Anzuoni Foto: REUTERS
In Los Angeles kamen die Größen der Film- und Medienbranche zusammen. Die amfAR-Gala ist dem Kampf gegen die Krankheit AIDS gewidmet.

Los Angeles. 

Bei den amfAR-Awards treten sich Filmstars, Künstler und Musiker regelmäßig auf dem roten Teppich gegenseitig auf die Füße. Die Gala, die am Freitag in Beverly Hills stattfand, wurde von der „american foundation for AIDS Research“ (amfAR) ins Leben gerufen und zeichnet Stars aus, die sich für den Kampf gegen AIDS engagieren. Die Non-Profit-Organisation sammelt Gelder, um die Krankheit weiter zu erforschen.

In der Vergangenheit hatten unter anderen bereits Charlize Theron, Ryan Murphy, Scarlett Johansson, Goldie Hawn, Jennifer Lopez und Miley Cyrus eine amfAR-Ehrung erhalten.

Am Freitag wurde Julia Roberts ausgezeichnet, zu deren Ehren Coldplay-Sänger Chris Martin ein Ständchen sang. In Anspielung auf Roberts wohl berühmtesten Film „Pretty Woman“ sang Martin bei dem Event im Ron Burkle’s Green Acres Estate in Beverly Hills den Titelsong des Films von Roy Orbinson, allerdings in leicht abgewandelter Version, wie man in einem Video auf Instagram sehen kann:

(aba)