Amazon Prime knallhart: Mehrere Serien abgesetzt - Fans überrascht

Amazon Prime setzt einige beliebte Serien ab. (Symbolbild)
Amazon Prime setzt einige beliebte Serien ab. (Symbolbild)
Foto: imago/ZUMA Press

Alle Fans der Amazon-Serien „The Tick“ und „Beat“ müssen jetzt stark sein. Nach zwei Staffeln hat der Online-Riese die beiden Serien abgesetzt. Zumindest für alle Fans von „Tick“-Fans besteht noch Hoffnung. Der Schöpfer der Serie hat sein Format noch nicht aufgegeben.

Das plötzliche Ende dieser Serien überrascht Fans und Experten, denn die Shows haben fast ausschließlich positive Bewertungen bei Amazon.

Amazon Prime beendet die Serien „The Tick“ und „Beat“

Die Superhelden-Serie „The Tick“ ist bei den Amazon-Kunden beliebt. 84 Prozent der Nutzer vergaben die Bestnote.

Die Bewertungen von „The Tick“ sprechen demnach auch für sich. „Zuerst fing es ja ganz niedlich an, um sich dann Folge für Folge zu steigern! Und just in dem Moment, in dem man vor Spannung zerspringen könnte, ist diese geile Staffel schon zu Ende..!? Wie soll man es bis zur Fortsetzung aushalten..!?“, schreibt ein Fan.

Auch der Macher Ben Edlung ist von „The Ticks“ Potential überzeugt. Bei Twitter machte er den Fans Hoffnung auf eine Fortsetzung. „Das Schicksal verlangt, dass meine Kameraden und ich uns ein neues Zuhause suchen“, schreibt er dort. Ob er eins findet, steht derzeit noch in den Sternen.

Aus für deutsche Amazon-Serie

„Beat“ gewann den Grimme-Preis und war in der Kategorie beste TV-Serie für die „Goldene Kamera“ nominiert. Vor allem bei den deutschen Zuschauern gab's viel Zuspruch für die Serie rund um den Berliner Club-Promoter Robert Schlag.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Netflix in der Krise: Streaming-Anbieter verliert Kampf um Top-Serie gegen großen Rivalen

Amazon: Gefährliche Phishing-Mail im Umlauf – dieses dämliche Detail verrät den Schwindel

• Top-News des Tages:

ESC 2019: Sieger steht fest! Schock-Moment für Sisters!

Maite Kelly packt in Talkshow über Vergangenheit aus: „Papa, warum hast du das gemacht?“

-------------------------------------

Das zeigen auch die viele positiven Bewertungen bei Amazon: „Ein absoluter Hammer“, „ich war unglaublich gefesselt“ und „Mega Serie mit viel Gewalt und top Besetzung“, heißt es da.

Amazon Prime soll neue Kunden generieren

Die guten Bewertungen von Zuschauern und den Film-Jurys reichen für Amazon Prime offenbar nicht aus. Der Streaming-Dienst hüllt sich in Schweigen, wenn es um die Abrufzahlen seiner Inhalte geht.

Besonders interessant seien laut der Nachrichtenagentur Reuters allerdings diejenigen Filme und Serien, die Neukunden generieren. Durch die kann Amazon nämlich auch die Umsätze seiner anderen Sparten steigern. Vielleicht machten die abgesetzten Serien einfach nicht genug Kohle für den Internet-Giganten.

Deshalb dürfte Amazon auch auf Serien mit treuer Anhängerschaft setzen. So rettete der Streaming-Anbieter rettete jüngst die Science-Ficiton-Serie „The Expanse“, die zuvor auf „Syfy“ lief. Außerdem schnappte Amazon Netflix die von Fans heiß ersehnte neue Star-Trek-Serie „Star Trek: Picard weg“.(vh)

 
 

EURE FAVORITEN