Alles Fake! So sieht iranische Angelina-Jolie-„Doppelgängerin“ wirklich aus

Sahar Tabar wollte angeblich aussehen wie Angelina Jolie.
Sahar Tabar wollte angeblich aussehen wie Angelina Jolie.
Foto: dpa/Sahar Tabar / dpa/Sahar Tabar (Instagram)
  • Die Iranerin Sahar Tabar wollte angeblich aussehen wie Angelina Jolie
  • Sie behauptet, sie habe sich deshalb 50 Mal operieren lassen
  • Nun gibt sie zu: Das ist alles nur ein Fake

Teheran.  Die Iranerin Sahar Tabar wollte angeblich aussehen wie Angelina Jolie . Dafür legte sie sich nach eigenen Angaben 50 Mal unters Messer und hungerte sich auf 40 Kilogramm herunter. Doch nun klärt die Iranerin auf: Das alles ist nur ein Fake!

In einem Interview mit der russischen Nachrichtenseite „Sputnik News“ erklärte sie nun: „Ich habe Photoshop und Make-up benutzt. Über die Zeit postete ich Fotos, bei denen ich mein Gesicht immer lustiger gestaltete, es ist eine Form der Selbstdarstellung.“ Das sah dann so aus:

Mit Make-up nachgeholfen

Ihr Ziel sei es aber nie gewesen, wie Angelina Jolie oder die Comicfigur „Corpse Bride“ auszusehen. Sie hatte einfach Spaß an dem Verwirrspiel und der Verwandlung. Unterstützt wurde sie dabei auch von Andia Babaei, einer iranischen Maskenbildnerin.

Auf Instagram sind nun Bilder und Videos zu finden, auf denen Sahar Tabar ohne farbige Kontaktlinsen, haufenweise Make-up und Photoshop-Optimierung zu sehen ist. Darauf ist klar zu erkennen: Wie ein Angelina-Jolie-Zombie sieht die junge Frau wirklich nicht aus.

Sahar Tabar hatte Schönheits-OPs

Allerdings gab sie in dem Interview auch zu, dass sie sich tatsächlich mehrfach Schönheits-OPs unterzogen hat. Ihre Nase ließ sie sich korrigieren und auch bei den Lippen half sie nach.

Auch die Angaben zu ihrem Gewicht korrigierte sie nach oben. 40 Kilogramm wiege sie nicht. Abegommen habe sie aber schon: fünf bis sieben Kilo. Nun bringt sie 54 Kilo auf die Waage. (jei)

 

EURE FAVORITEN