65.000 Fans warten im Hyde Park auf Green Day – was sie dann machen, bringt dir Gänsehaut!

Eine Konzertbesucherin im Londoner Hyde Park. (Symbolfoto)
Eine Konzertbesucherin im Londoner Hyde Park. (Symbolfoto)
Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press
  • Zum „British Summer Time“-Festival in London strömten mehr als 65.000 Musikfans in den Hyde Park
  • Unter anderem waren dort auch Green Day zu hören
  • Als die Fans auf die Band warteten, starteten sie eine unfassbare Aktion

Berlin.  Man kann über die Briten sagen, was man will – aber feiern können die auf jeden Fall. Der jüngste Beweis: das „British Summer Time“-Festival Anfang Juli in London.

Unter anderem hatten sich dort die Punkrocker von Green Day angesagt. Samstagabend, kurz vor dem Auftritt von Billie Joe Armstrong und Co., die Menge ist heiß, 65.000 Fans haben richtig Bock. Und dann? Hört selbst:

Ein astreines „Bohemian Rapsody“ von Queen. Völlig egal, dass es superkompliziert zu singen ist. Da gab es selbst von den erfahrenen Rockstars von Green Day ein großes Kompliment bei Facebook: „Danke Hyde Park. London, du weißt, wie man rockt!“

(ba)

 
 

EURE FAVORITEN