Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Werksschließung in Bochum

Bei Opel streiten jetzt die Betriebsräte - Flugblatt sorgt für Ärger

25.01.2013 | 18:13 Uhr
Bei Opel streiten jetzt die Betriebsräte - Flugblatt sorgt für Ärger
Mitarbeiter des Autobauers Opel in Bochum. Das Werk soll nach Unternehmensplänen keine Fahrzeuge mehr herstellen.Foto: Caroline Seidel

Bochum/Rüsselsheim.  Ein Flugblatt des Opel-Betriebsrats in Rüsselsheim erzürnt die Bochumer Arbeitnehmervertreter. Am selben Tag noch eine Querele beim kriselnden Autobauer. Der als Hoffnungsträger gestartete neue Vertriebsvorstand Alfred Rieck kündigt nach nur einem halben Jahr.

Ein Flugblatt des Opel-Betriebsrates am Stammsitz Rüsselsheim hat die Bochumer Arbeitnehmervertreter verärgert. Die öffentliche Diskussion belaste mit „Falschinformation, Skandalisierungen und gegenseitigen Drohgebärden“ zunehmend das Erreichen einer Lösung zur Zukunftssicherung, heißt es in dem am Freitag verbreiteten Flugblatt. In einer Stellungnahme an Betriebsräte und Gewerkschafter schreibt der Bochumer Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel: „Wen meint man damit? Hoffentlich nicht Bochum. Wir erwarten ganz schnell eine Klarstellung.“

„Nicht im Interesse der Belegschaft“

Hintergrund der Auseinandersetzung sind die seit langem laufenden Verhandlungen der Arbeitnehmervertreter aller Opel-Standorte mit dem Management über einen Sanierungsbeitrag der Belegschaft. Opel-Aufsichtsratschef Girsky hatte am Dienstag gedroht, das Bochumer Werk vorzeitig Ende 2014 zu schließen, wenn nicht alle Beschäftigten bis voraussichtlich 2016 auf Tariferhöhungen verzichten würden.

Kommentar
Wenn wir streiten Seit’ an Seit’

Zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt schießt der Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Wolfgang Schaefer-Klug eine Salve los. Niemand anderes als der...

Die Forderung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sanierung sei stets Teil der Verhandlungen gewesen, hieß es in dem Flugblatt. Ein Scheitern könne nicht im Interesse der Belegschaft sein. Einenkel kritisierte die Formulierungen als „das erkennbare Bemühen“, die Aussagen von Girsky zu rechtfertigen.

Neuer Vertriebschef geht wieder

Der erst Mitte 2012 zu Opel gewechselte Vertriebsvorstand Alfred Rieck hat am Freitag überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Von Aufsichtsratsmitgliedern kamen dazu unterschiedliche Erklärungen. Er habe sich mit Girsky überworfen, wurde behauptet. Andere Quellen sagten, die Aufgabe sei für den ehemaligen Skoda-Manager eine Nummer zu groß gewesen. Nachfolger soll der in England erfolgreiche Opel-Manager Duncan Aldred (43) werden.

Gerd Heidecke

Kommentare
27.01.2013
18:15
Bei Opel streiten jetzt die Betriebsräte
von akaz | #11

Wenn es ans Eingemachte geht, ist sich jeder selbst der Nächste. Bei Opel würden sich auch gestandene Betriebsräte einen Bruch heben. Herr Einenkel...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Wohnungswirtschaft fordert neues Wohnungsbauprogramm
Wohnen
Unternehmen: Es fehlen bundesweit trotz Neubauten rund 500 .000 Wohnugen. Auch an Rhein und Ruhr sei der Bedarf höher als die Zahl der Neubauten.
Poststreik beendet – Briefberge werden langsam abgearbeitet
Poststreik
Nach einem Dauerstreik und Millionen nicht zugestellter Briefe ist der Konflikt beendet. Ab Dienstag soll wieder Post ausgeliefert werden.
Air Berlin schrumpft sich gesund – Vueling als Vorbild
Luftverkehr
Air Berlin verschärft den Sparkurs: Die Flotte der Fluggesellschaft soll weiter verkleinert werden. Air Berlin fliegt seit Jahren Verluste ein.
Mineralwasser bleibt der Durstlöscher Nummer eins
Hitzewelle
Getränkehändler und Hersteller bleiben in der Hitzewelle gelassen: Engpässe beim Mineralwasser soll es nicht geben, Absatz steigt um 30 Prozent.
Genießer statt Sparfüchse: Deutsche wollen sich etwas gönnen
Verbraucher
Dank gestiegener Einkommen streifen immer mehr Deutsche ihren Ruf als Sparfüchse ab und wollen sich beim Einkaufen vor allem etwas gönnen.
article
7523028
Bei Opel streiten jetzt die Betriebsräte - Flugblatt sorgt für Ärger
Bei Opel streiten jetzt die Betriebsräte - Flugblatt sorgt für Ärger
$description$
http://www.derwesten.de/wp/wirtschaft/opel-kommt-nicht-aus-den-schlagzeilen-id7523028.html
2013-01-25 18:13
Wirtschaft