Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Lebensmittel

Aigner kritisiert Portionsgrößen in Restaurants

26.05.2012 | 11:01 Uhr
Aigner kritisiert Portionsgrößen in Restaurants
Ilse Aigner will, dass es in Restaurants auch kleine Portionen für Erwachsene gibt.Foto: ddp

Berlin. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner sind die Portionen in Restaurants oft zu groß. "Noch ist es so, dass man oft einen 'Kinderteller' bestellen muss, wenn man als Erwachsener nur eine kleine Portion will", sagte die CSU-Politikerin der "Bild"-Zeitung. Die Gaststätten sollten auf ihren Speisekarten unterschiedliche Portionsgrößen anbieten.

Aigner kündigte an, kommende Woche mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband dazu eine Initiative zu starten. "Kleinere Portionen sind gut für Figur und Geldbeutel - und die Menge der Abfälle wird reduziert", sagte sie. Außerdem sollten Lokale ihren Gästen öfter anbieten, Reste ihres Menüs mitzunehmen. "Es gibt hier Hemmschwellen, die kann man beseitigen", sagte die Ministerin.

Sie rief Vorgesetzte dazu auf, Angestellten Nahrungsmittel, die nicht mehr verkauft werden können, gratis zu überlassen. "Es ist ein Skandal, wenn Verkäuferinnen oder Kellnern gekündigt wird, nur weil sie ein bisschen Kuchen oder Pasta gegessen haben, die man ohnehin nicht mehr hätte verkaufen können", sagte sie.

"Insgesamt landen in Deutschland jedes Jahr 11 Millionen Tonnen wertvoller Lebensmittel im Müll – rund 17 Prozent davon in Großküchen, Gaststätten und Restaurants", so Aigner weiter. (dapd)

Kommentare
31.05.2012
09:59
Aigner kritisiert Portionsgrößen in Restaurants
von TVtotal | #24

Was will Eigner uns damit sagen?Die Größe der Portionen ist Sache des Anbieters oder leben wir doch in einer Planwirtschaft?

Funktionen
Aus dem Ressort
Türkei rügt Gaucks Völkermord-Aussage als unverzeihlich
Armenier-Massaker
Es knirscht zwischen der Türkei und Deutschland, weil der Bundespräsident die Massaker an Armeniern vor 100 Jahren als Völkermord bezeichnet.
Obamas Drohnen-Beichte muss Folgen haben
Drohnenkrieg
Amerika weiß in der Regel nicht, wen es da tötet, wenn die Drohnen starten. Es gibt keine unabhängige Instanz, die über Leben und Tod entscheidet.
Polen verweigert Putins "Nachtwölfen" die Einreise
Rocker
Polen sagt Nein zur umstrittenen Siegesfahrt der russischen "Nachtwölfe". Die Biker dürfen nicht einreisen bei ihrer Tour von Moskau nach Berlin.
Groschek zu Gaffern: „Kein Recht auf Selfies mit Opfern"
Schaulustige
Neugier ist menschlich, kann aber ausufern: Nun soll mobiler Sichtschutz den Blick auf Opfer versperrn. Es dauert allerdings, bis er vor Ort ist.
Tausende Kumpel demonstrieren - Angst um Zukunft der Reviere
Kohle
Der Streit um die Zukunft der Kohle treibt Befürworter wie Gegner auf die Straße. Gewerkschaften und Politiker fürchten um die Zukunft der Reviere.
article
6696117
Aigner kritisiert Portionsgrößen in Restaurants
Aigner kritisiert Portionsgrößen in Restaurants
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/aigner-kritisiert-portionsgroessen-in-restaurants-id6696117.html
2012-05-26 11:01
Ilse Aigner, Bundesverbraucherschutzministerin, Verbraucherschutz, Restaurant, Portionen, Bagatellkündigungen
Politik