Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Bierbrauer

Bier von Anheuser-Busch soll in den USA mit Wasser gestreckt worden sein

27.02.2013 | 09:42 Uhr
Bier von Anheuser-Busch soll in den USA mit Wasser gestreckt worden sein
Der Brauereikonzern Anheuser-Busch ist in Amerika angeklagt, Bier mit Wasser gestreckt zu haben.Foto: dapd

Los Angeles.   Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev ist in den USA angeklagt worden. Verbraucher werfen dem Unternehmen vor, Budweiser-Bier und andere alkoholische Getränke mit Wasser verdünnt zu haben, um höhere Profite zu erzielen. Anheuser wies die Vorwürfe zurück.

Wegen des angeblichen Verdünnens von Bier ist in den USA eine Verbraucherklage gegen den weltgrößten Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev eingegangen. Wie die Anwälte der Kläger am Dienstag mitteilten, wird dem Brauer zur Last gelegt, Budweiser-Bier und andere alkoholische Getränke mit Wasser gestreckt zu haben, um höhere Profite zu erzielen. Auf den Etiketten sei ein falscher Alkohol-Gehalt ausgewiesen worden. Anheuser wies die Vorwürfe zurück.

Beck's, Hasseröder und Löwenbräu gehören ebenfalls zu Anheuser-Busch

Eine Klage sei bereits am Freitag an einem Bundesgericht in San Francisco eingereicht worden, sagten die Anwälte. Weitere Klagen sollten noch in dieser Woche folgen. Der Tipp über die falschen Informationen auf den Etiketten sei von ehemaligen Angestellten des Konzerns in den USA gekommen. Einige hochrangige Anheuser-Mitarbeiter hätten zudem bestätigt, dass es zur Unternehmenspolitik gehöre, Premiummarken mit Wasser zu verlängern.

In Deutschland ist der Brauer mit den Marken Beck's, Hasseröder und Löwenbräu vertreten. Er hat seinen Hauptsitz in Belgien. (rtr)

Kommentare
27.02.2013
15:48
Bier von Anheuser-Busch soll in den USA mit Wasser gestreckt worden sein
von Unzufrieden | #7

Das hat aber kein Amerikaner gemerkt, oder ?

Funktionen
Aus dem Ressort
Weltmarktführer BJB setzt sich für neue LED-Standards ein
Leuchtenindustrie
BJB aus Arnsberg-Neheim, Weltmarktführer für Lampenfassungen, möchte, dass Leuchtenhersteller Leuchten mit austauschbarer LED-Lampe produzieren.
Gesundheitsbranche ist inzwischen ein Jobmotor im Ruhrgebiet
Wirtschaft
Der Wirtschaftsförderer Rasmus C. Beck hält die Beschäftigungskrise in vielen Märkten des Reviers für überwunden. Zwei Branchen sei Dank.
Warnstreik bei der Post - Briefe und Pakete bleiben liegen
Tarifkonflikt
Bei der Post streiken die Zusteller wieder. Briefe und Pakete bleiben liegen. Die Gewerkschaft Verdi fordert von der Post Bewegung im Tarifkonflikt.
Rügenwalder ruft Teewurst wegen Bakterienbefall zurück
Bakterien
Wegen möglichen Befalls mit Coli-Bakterien ruft Rügenwalder eine Charge seiner groben Teewurst zurückgerufen.
Warum Piëch gegen Nominierung seiner Nichten stänkert
Volkswagen
Der VW-Vorstand hat Louise Kiesling und Julia Kuhn-Piëch in den Aufsichtsrat berufen. Konzern-Patriarch Ferdinand Piëch gefällt das aber gar nicht.
article
7665404
Bier von Anheuser-Busch soll in den USA mit Wasser gestreckt worden sein
Bier von Anheuser-Busch soll in den USA mit Wasser gestreckt worden sein
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/bier-von-anheuser-busch-soll-in-den-usa-mit-wasser-gestreckt-worden-sein-id7665404.html
2013-02-27 09:42
Bier, Anheuser-Busch, Budweiser, Beck's, Hasseröder, Löwenbräu, USA, Wasser
Wirtschaft