Metronom-Theater am Centro Oberhausen bekommt neues Dach

Das Metronom-Theater am Oberhausener Centro erhält ab Sommer ein modernes Dach.
Das Metronom-Theater am Oberhausener Centro erhält ab Sommer ein modernes Dach.
Foto: Fabian Strauch / FUNKE FotoServi
Was wir bereits wissen
Das grüne Gewölbe des Metronom-Theaters wird im Sommer durch einen modernen Aufbau ausgetauscht. Die Pläne dafür gibt es seit vergangenem Herbst.

Oberhausen.. Bald steigen Bauarbeiter dem Metronom-Theater aufs Dach: Das grüne Gewölbe ist in die Jahre gekommen und wird gegen einen modernen Aufbau ausgetauscht.

Bereits im vergangenen Herbst waren die Pläne ausgearbeitet worden, nun soll ab dem Sommer der Umbau auch tatsächlich beginnen. In den kommenden zwei Wochen möchte das Theater das genaue Vorhaben erläutern. Eine Frischzellenkur käme zeitlich nicht zufällig. Betreiber Stage Entertainment aus Hamburg hatte vor zehn Jahren das Gebäude in der Neuen Mitte übernommen.

Fünf Millionen Besucher in zehn Jahren

Das Musical-Theater war 1999 für rund 30 Millionen Euro erbaut worden. Es hieß zunächst „Theatro“ und diente als Spielstätte für das Peter-Maffay-Stück „Tabaluga & Lilli“. Die liebevolle Drachengeschichte diente den Architekten des Gebäudes vor den Toren des Einkaufszentrums Centro als Inspiration für die markant geschwungene Dachkonstruktion.

Für mehr als 20 Millionen Euro baute Stage Entertainment das Theater vor zehn Jahren um. Das Musical „Die Schöne und das Biest“ feierte schließlich am 18. Dezember 2005 Premiere. Im Geburtstagsjahr 2015 erwarten die Theaterbetreiber den fünf Millionsten Besucher seit der Übernahme. Aktuell ist in der Neuen Mitte das Abba-Stück „Mamma Mia“ zu sehen. Im Herbst folgt dann „Das Phantom der Oper“.