Essen

Anschlag angekündigt! ++ Limbecker Platz in Essen weiter gesperrt ++ Video: So ist die Situation vor Ort

Limbecker Platz nach Anschlagsdrohung gesperrt

Am Samstag bleibt das Essener Einkaufszentrum Limbecker Platz geschlossen. Der Grund: Am Freitag gab es konkrete Hinweise auf einen Anschlag.
Sa, 11.03.2017, 11.19 Uhr

Am Samstag bleibt das Essener Einkaufszentrum Limbecker Platz geschlossen. Der Grund: Am Freitag gab es konkrete Hinweise auf einen Anschlag.

Beschreibung anzeigen
  • Der Limbecker Platz bleibt den kompletten Samstag geschlossen
  • Grund: Seit Freitag gibt es Anschlagsdrohungen
  • Die Polizei ist mit Hundertschaften vor Ort

Essen. Das Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen bleibt am Samstag geschlossen. Es lägen seit Freitag konkrete Hinweise auf einen möglichen Anschlag vor, so die Polizei.

„Um eine mögliche Gefährdung der Besucher auszuschließen, werden diese weder in die Verkaufshallen, noch in die Parkgarage gelangen können“, heißt es in einer Mitteilung. „Wir als Polizei haben uns dazu entschieden, das Einkaufszentrum zu schließen“, sagte Polizeisprecher Christoph Wickhorst gegenüber DER WESTEN.

Einsatzhundertschaft vor Ort

Die Drohung bezieht sich nach Informationen der Polizei ausschließlich auf das Einkaufszentrum. Details werde man wegen „laufender Ermittlungen“ vorerst nicht bekannt geben. Die Warnung kam laut Polizei von einer anderen „nationalen Sicherheitsbehörde“. Nach ersten Hinweisen könnte die Anschlagsdrohung einen islamistischen Hintergrund haben.

Die Polizei ist mit einer Hundertschaft vor Ort. „Wir haben das Einkaufszentrum geräumt. Alle Zu - und Ausgänge sind gesperrt“, bestätigt Christoph Wickhorst von der Essener Polizei.

„Es ist ein beängstigendes Gefühl" - So haben Passanten die Sperrung des Limbecker Platz erlebt

Polizei statt Einkaufstüten - Die Situation vor dem Limbecker Platz ist alles andere als gewöhnlich. Passanten schildern wie sie die Anschlagsdrohung auf das Einkaufszentrum erlebt haben.
„Es ist ein beängstigendes Gefühl" - So haben Passanten die Sperrung des Limbecker Platz erlebt

Polizisten in kugelsicheren Westen sichern das Einkaufszentrum mit Maschinenpistolen.

Entscheidung fiel „in der Nacht“

Es seien aber lediglich wenige Mitarbeiter des Einkaufszentrums dort gewesen. Die Entscheidung, den Limbecker Platz zu schließen, sei „in der Nacht“ gefallen. In anderen Einkaufszentren der Region laufe der Betrieb aber normal weiter.

Die Lage vor Ort ist insgesamt ruhig. Einige Schaulustige haben sich versammelt. Offenbar haben aber immer noch nicht alle Menschen mitbekommen, dass das Einkaufszentrum geschlossen ist. Immer wieder stehen verdutzte Kunden vor den geschlossenen Türen.

Die Polizei hat in der Sache ein Bürgertelefon eingerichtet. Du erreichst es unter 0201-829-1055.

(mit dpa)

Weitere Themen:

Absage des „Downmall“-Events im Limbecker Platz: Ein nicht gestellter Antrag lässt das Projekt platzen

Wegen Sicherheitsbedenken: Limbecker Platz sagt BMX-Event „Downmall“ ab

Nadelt es bei dir auch schon? Ab nächsten Montag kann deine Tanne endlich aus dem Wohnzimmer